07.02.11 19:51 Uhr
 410
 

Neonazi-Führer Anders Högström wird an Schweden ausgeliefert

Der frühere schwedische Neonazi-Führer Anders Högström soll am kommenden Freitag an die schwedische Justiz ausgeliefert werden. Letztes Jahr wurde Högström in Stockholm festgenommen und dann an Polen ausgeliefert.

Ende letzten Jahres wurde Högström für den Diebstahl des Auschwitz-Eingangsschildes mit der Aufschrift "Arbeit macht frei" zusammen mit zwei Mittätern zu mehreren Jahren Haft verurteilt. Bei der Verurteilung bestand die Option, die Haftstrafe in Schweden abzuleisten.

Nach mehreren Monaten in polnischer Haft soll Högström ein umfassendes Geständnis abgelegt und auch einen Hintermann genannt haben. Die polnische Justiz entschied jetzt, dass Högström seine Rest-Strafe in Schweden verbüßen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vanderschaaf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Schweden, Neonazi, Führer, Auschwitz
Quelle: polskaweb.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2011 21:42 Uhr von blu3bird
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Mehrere Jahre Haft weil er ein Schild geklaut hat?

Der Richter wahr wohl eher politisch links orientiert...
Kommentar ansehen
08.02.2011 00:11 Uhr von shadow#
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Was soll die Spinnerquelle? Polskaweb - ist das euer Ernst?
Die glauben, dass Kaczynski nie abgestürzt ist sondern sich verpisst hat und faseln ziemlich wissen Mist von Holocaustindustrie und einer nicht näher spezifizierten Weltverschwörung.
WTF?
Kommentar ansehen
08.02.2011 00:11 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
doppelpost: -

[ nachträglich editiert von shadow# ]
Kommentar ansehen
08.02.2011 00:18 Uhr von maximleyh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja: man kann es ja auch übertreiben
Kommentar ansehen
22.02.2011 10:30 Uhr von One of three
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Quelle: Aus einem Artikel der Quelle über das Totenbild von Himmler:

"Himmler und Hitler dürften von den Briten, nachdem sie möglicherweise noch den Sowjets beim Massenvergewaltigen geholfen hatten, in Sicherheit gebracht worden sein. Kein Wunder, dass so immer wieder Andenken der Monster ausgerechnet auf der Insel auftauchen. "


Ich habe selten so einen Dreck gelesen.
In nahezu jedem Artikel der Quelle findet sich Schwachsinn ...

Diese "Quelle" sollte auf jeden Fall gesperrt werden - oder SN beteiligt sich an der Verbreitung von Verschwörungstheorien und völligem Schwachsinn.

[ nachträglich editiert von One of three ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?