07.02.11 15:24 Uhr
 187
 

Formel 1: Nach Robert Kubicas Unfall ist seine Hand weiterhin in Gefahr

ShortNews berichtete bereits mehr über den schlimmen Rallye-Unfall des Formel-1-Rennfahrers Robert Kubica (Polen).

Auch nach der mehrstündigen Operation können die Ärzte nicht sagen, was aus seiner rechten Hand wird. "Wir müssen mindestens eine Woche lang abwarten, bevor wir wissen, ob seine Hand wirklich überlebt", so einer der Mediziner.

Möglicherweise muss die Hand noch mehrmals operiert werden, heißt es. Es kann mindestens ein Jahr dauern, bis Kubica wieder voll wiederhergestellt ist. Allerdings ist diese Aussage äußerst optimistisch, so der Arzt. In der Formel 1 wird der Pole in diesem Jahr allerdings nicht mehr starten.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Unfall, Formel 1, Gefahr, Formel, Hand, Robert Kubica
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?