07.02.11 13:35 Uhr
 3.458
 

Fußball: Borussia Dortmund lacht nicht über den FC Bayern München

Obwohl der BVB am letztem Spieltag der Bundesliga nur ein Unentschieden schaffte, können sie sich doch als Gewinner dieses Spieltages bezeichnen. Grund dafür ist natürlich auch die Blamage des FC Bayern München beim 1. FC Köln.

Karl-Heinz Rummenigge polterte daraufhin los, dass sich die Dortmunder kaputt lachen müssen. Doch so ist das nicht. BVB-Chef Watzke reagierte jetzt auf das angebliche Kaputtlachen in einem Interview.

Watzke sagte: "Nein, die Bayern machen einen Fehler. Während sie sich nahezu jede Woche mit uns beschäftigen, schauen wir weder auf die Bayern noch auf andere Klubs. Sondern nur auf uns. Der Rest interessiert uns wirklich nicht - und wir lachen uns auch über niemanden tot!"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Borussia Dortmund, Lachen
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2011 14:18 Uhr von Vasto-Lorde
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
die ganze Liga lacht über den FC Bayern München...
Kommentar ansehen
07.02.2011 14:39 Uhr von Nihilist76
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie ich über die Bayern lache: Die Bayern müssen endlich mal einsehen, dass sie ein riesiges Qualitätsproblem haben. Letzte Saison haben Robbens Glanzpunkte (in Florenz, Manchester, GEsindelkirchen usw.) vieles übertüncht, was schon lange offensichtlich war. Im Kader tummelt sich viel zu viel Mittelmaß, um irgendwelche höheren Ziele zu formulieren und die Verantwortung liegt nicht bei den Spielern, sondern irgendwo in dem Dreieck Wurstfabrikant, Lehrlinger und Häuptling krumme Nase.

[ nachträglich editiert von Nihilist76 ]
Kommentar ansehen
07.02.2011 15:32 Uhr von Scarb.vis
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2011 15:53 Uhr von Visix
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollten sie auch? Dass Dortmund diese Saison stark spielt, kann keiner bestreiten, allerdings sah das auch schon anders aus. Kommentare wie "Die ganze Liga lacht über die Bayern" stammen von den Leuten, die Anti-Bayern sind und es genießen, dass es bei denen momentan nicht läuft. Wenn aber, wie letzte Saison, Bayern überlegen ist, was hört man? - Gehetze gegen die Bayern. Keine Anerkennung, die angebracht wäre, wie in den meisten Fällen diese Saison Dortmund gegenüber, sondern wird noch immer gegen die Bayern gestichelt.
Dass Fehler in der Kaderplanung gemacht wurden, steht außer Frage. Der Verkauf von van Bommel war ein großer Fehler, dass ein Schweinsteiger auf der 10 spielt, obwohl er sich im ZM / DM am wohlsten fühlt und auch überragend spielt, ist auch komisch. Allerdings, wenn Ribery und Robben wieder fit sind, wird Müller wohl wieder auf die 10 gehen, Schweinsteiger auf die 6 und - eventuell - Kroos zentral, würde ich zumindest favorisieren.
Der Kauf von Gustavo war ein wenig unnötig, finde ich. Stattdessen hätten sie einen guten Verteidiger holen sollen, auch wenn es teuer wäre. David Luiz beispielsweise, der jetzt für 25 Millionen zu Chelsea gegangen ist, hätte helfen können, aber ein LV wäre dringender. Gustavo bringts da offenbar gar nicht und fällt größtenteils durch Fouls auf, finde ich zumindest.

@ Scarb.vis
Gestern doppelpass geguckt? :p
Waren größtenteils die Argumente, kann dem nur zustimmen.
Kommentar ansehen
07.02.2011 16:13 Uhr von ElChefo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Visix: "stammen von den Leuten, die Anti-Bayern sind und es genießen, dass es bei denen momentan nicht läuft."

Man braucht nicht Anti-Bayern zu sein, um drüber zu lachen, wenn es mal nicht läuft. Mit dem üblichen aufgeblasenen und arroganten Gehabe des Vorstandes, den Fans, die man gerne mal dabei beobachtet, wenn sie nach einer nicht ganz so prallen Halbzeit das Stadion verlassen, den vollmundigen Ankündigungen aus allen Riegen dieses Clubs...

...also entschuldige, da ist doch klar, wenn man jedes Wörtchen aus vollem Munde eines Rummenigge, Beckenbauer, Hoeneß oder diesem kleinen Licht van Gaal mit anderen Augen betrachtet.

...wer sich an die Hinrunde letztes Jahr erinnert, wird sich vielleicht entsinnen, derselbe Hohn und Spott traf Felix Magath nach seiner tollen Pressekonferenz zum Derby in (...). Wie toll sein Essen-Ost 04 besetzt ist, welch Rang und Namen er versammelt habe und womit denn Dortmund aufwarten wollte, abgesehen von diesem "Kindergarten". Tja. Da lacht sich es genauso.

Da kann man noch so viel schönreden. Verlorenes Spiel ist verlorenes Spiel - bei dem Anspruch, den der FC Bayern an sich selbst und an die mediale Rezeption stellt ist so eine Leistung eigentlich schon nahe am Vorsatz - von der restlichen saisonalen Leistung wollen wir noch gar nicht sprechen. In einfache Worte gepackt: Wenn das finanzielle Kadervolumen nahezu den Kosten der unteren Tabellenhälfte entspricht, darf man doch mehr erwarten als sowas, oder?

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
07.02.2011 16:52 Uhr von opheltes
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ich find die 2. und die 3. Liga interessanter. Da steigen jedes Jahr Topmannschaften ab und wieder auf :)
Kommentar ansehen
07.02.2011 16:57 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Na wenigstens eins lässt sich festhalten: Auch wenn die Bayern mal nen schlechten Lauf haben polarisieren sie noch alle :)

Natürlich freut sich der BVB dass die Verfolger dieses Wochenende den Patzer nicht nutzen konnten. Und dass Herr Watzge so tut als könnte der Mannschaft niemand aus der Liga das Wasser reichen, naja so kennt man ihn. Gott sei dank ist er nicht im Dienste des FCB sonst wären solche Aussagen noch arrogant.

Freut euch dass es diese Saison beim FCB nicht so gut läuft (CL Achtelfinale, DFB-Pokal Halbfinale, Bundesliga realistische Chancen auf Platz 2, welch eine Blamage *LOL*) Nächste Saison wird es wieder anders aussehen. Und dann freu ich mich schon wieder auf die Kommentare der Bayerngegner.

Qualitativ ist die Bayernmannschaft nach wie vor das Maß der Dinge, es läuft einfach nur nicht rund weil die Mannschaft keine Chance hat sich richtig einzuspielen weil ständig jemand verletzt ist. Und wo Vereine wie Dortumd diese Saison mal Glück haben (nicht alle Spiele wurden souverän gewonnen) hat der FCB diese Saison halt Pech.

Mich juckts net wenn Bayern mal nur 2 wird :)
Kommentar ansehen
07.02.2011 16:58 Uhr von Visix
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ ElChefo: "Man braucht nicht Anti-Bayern zu sein, um drüber zu lachen, wenn es mal nicht läuft."
Stimmt soweit. Es ist nur Fakt, dass Bayern bei jeder Gelegenheit kritisiert wird, und das, wie ich finde, nicht berechtigt. Selbstverständlich läuft es derzeit nicht rund bei ihnen und dass bei ihrem Kader mehr laufen muss, seh ich auch so, absolute Zustimmung, allerdings muss man auch da differenzieren, denn Top-Verteidiger zum Beispiel sind zwar vorhanden, bringen aber derzeit keine Leisutng. Tymoshtschuk wird in der Innenverteidigung aufgestellt, wo er nicht wirklich überzeugt (mich zumindest nicht). Statt in einen Verteidiger zu investieren, kaufen sich die Bayern Luiz Gustavo, der LV spielen soll, obwohl er eher im DF spielt. Dann wird van Bommel, ein absoluter Führungsspieler, verkauft und Andreas Ottl und Pranjic (welcher eigentlich links spielen soll) spielen zentral bzw. defensiv.
Da frag ich mich: Was soll das? Da wurde falsch investiert, denke ich. Da muss man eben mal tiefer in die Tasche greifen und einen Top-Spieler kaufen. Wenn man so hohe Ansprüche stellt wie die Bayern, ist das nun mal so.

Ich denke, du hast mich da ein wenig falsch verstanden. Es geht mir darum, dass positive Nachrichten der Bayern, wie beispielsweise die Aktion mit 1860 (Schulden), wenn du weißt was ich mein, werden scheinbar nicht zur Kenntnis genommen. Bei einer negativen Nachricht der Bayern jedoch sind auf einmal zig Kommentare, in welchen gegen die Bayern, den "arroganten Verein", geschimpft. Das stimmt nun mal nicht, sorry.
Dass sie der erfolgreichste deutsche Verein sind, das ist nun mal Fakt und wer das nicht eingesteht, sollte sich einmal informieren - es ist so. Dass es nicht immer rund läuft, ist auch gut, sonst wäre es vorallem in der Liga zu langweilig. Nur stets werden die Bayern kritisiert und verspottet, wenn sie Fehler machen, gelobt werden sie jedoch nicht ganz so oft.
Ich hoffe, ich konnte mich einigermaßen ausdrücken :)
Kommentar ansehen
07.02.2011 17:32 Uhr von ElChefo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Visix: Und du verfällst in die Verteidigung genau dieser Vereinspolitik, die hierhin führt.

Dauernd werden irgendwelche tollen angeblich namhaften Prominente in den Raum geworfen, viele (siehe Fehlinvestitionen) werden nur gekauft, damit sie nicht woanders spielen sondern lieber auf der eigenen Bank sitzen.

Sag mir mal, wieviele Namen ausser Papa Weidenfeller der aktuellen Dortmunder Mannschaft kanntest du vorher? Wieviele waren vorher schon Profis? Das sollte doch den Gedanken konterkarieren, oder?
Kommentar ansehen
07.02.2011 17:36 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Visix: Van Bommel wurde auf eigenen Wunsch verkauft und nur dahingehend dass feststand dass er am Ende der Saison keinen neuen Vertrag bekommt und deswegen mit sofortiger Wirkung wechseln wollte.

Luiz Gustavo soll van Bommels Position übernehmen, hilft aber jetzt erstmal hinten aus, was er auch überzeugend macht. Dass Badstuber und Tymo mal nen schwachen Tag haben kann passieren ist natürlich ärgerlich. Ein Ottl und ein Pranjic auf der Doppel-6 kann ich eh nicht verstehen aber egal
Kommentar ansehen
07.02.2011 17:37 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
lol xD: allso sogahr ich alls ehemaliger baiern-fan lach miech über den sauhaufen kapott, warumm allso nich auch die? :D
Kommentar ansehen
07.02.2011 17:52 Uhr von Visix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ElChefo: Dann nenn mir mal bitte die "namenhaften Prominenten", die bei Bayern auf der Bank versauern.
Dass Dortmund stark ist und mit Spielern aufläuft, die unbekannt sind, das ist bekannt. Ich zum Beispiel bin von Mario Götze begeistert, was der abliefert ist der Wahnsinn. Aber dazu brauchst du auch Glück. Wenn bei dir keine Talente spielen, dann kann man diese auch nicht hochziehen.
Dass van Gaal nur einkauft, kann man nicht sagen. Badstuber, Thomas Müller und Diego Contento wären drei Spieler, die unter ihm bekannt geworden sind. Generell bei Bayern wären da Schwiensteiger, Lahm etc.
Es ist besser, auf eigene Talente zu setzen, nur wenn diese, wie bei der derzeitigen Situation bei Bayern nicht greifen, dann kann man auch einkaufen. Was anderes wollte ich nicht sagen.

@ PeterLustig2009
"Van Bommel wurde auf eigenen Wunsch verkauft und nur dahingehend dass feststand dass er am Ende der Saison keinen neuen Vertrag bekommt und deswegen mit sofortiger Wirkung wechseln wollte."
Ist bekannt, finde ich auch von der menschlichen Seite gut von den Bayern, nur fehlt mit van Bommel eben eine absolute Führungsperson.
Gustavo hat mich persönlich bisher nicht überzeugt und wenn ohnehin Pranjic und Ottl derzeit zentral spielen, dann hätte man lieber in einen guten LV investierten können, der den Bayern aktuell auch fehlt.
Kommentar ansehen
07.02.2011 17:58 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ElChefo: Nenn mir mal 3 Spieler aus dem aktuellen Kader die vond en bayern gekauft wurden, damit sie nicht bei einem Konkureznverein spielen?

Gustavo soll bzw. wird langfristig auf die 6erPosition wechseln und dort mit Schweinsteiger oder Tymostchuk auflaufen

Wen könnten sie denn sonst noch so weggekauft haben die letzte Zeit? hmm....

Und Namen aus der Dortmunder Mannschaft die vorher schon bekannt waren?? Hummels (kam von Bayern), Weidenfeller ist klar, Subotic, Barrios, Dede, Owomoyela, Schmelzer, Kehl, Kringe, Sahin, Großkreuz, Bender
Kommentar ansehen
07.02.2011 20:51 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig: Gustavo, VanBuyten, Borowski, Baumjohann, Gomez (als er noch nicht getroffen hat),

Verkauft wurden Braafheid, Lell, Bommel um die Gegner zu schwächen.

Noch fragen? :D
Kommentar ansehen
08.02.2011 08:17 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die Fans in der jetzigen Saison weniger werden bei Bayern? Ich meine ... gefühlte 75% der Fans sind nur Fan von Bayern wegen des Erfolges? ... Werden die jetzt alle Dortmund Fan?
Kommentar ansehen
08.02.2011 08:51 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Scarb.vis: Lol man kann natürlich jeden Einkauf der Bayern hinstellen als würden sie die Gegner schwächen wollen.

Luiz Gustavo wurde gekauft um Mark van Bommel zu beerben, van Buyten wurde gekauft weil handlungsbedarf bestand (wohl auch ein Grund warum er lange Zeit in der Startelf stand), Borowski war ablösefrei und hatte Potential, onnte sich allerdings nciht wirklich durchsetzen (ging für sehr wenig Geld zurück nach Bremen und ist auch nicht im aktuellen Kader), Gomez wurde ganz bestimmt gekauft um den VfB zu schwächen (dafür gibt man doch gerne 35 Mio. aus :) )

Schau mal zum HSV, die sind dann wohl noch schlimmer als die Bayern wie ;)

Van Bommel verkauft um die Gegner zu schwächen?? LOL hatte deinen Kommentar fast ernst genommen.

macht es eigentlich Sinn Gegner in Italien und in England (van Bommel und Lell) zu schwächen?
Kommentar ansehen
08.02.2011 08:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Chuzpe87: [...]Ob die Fans in der jetzigen Saison weniger werden bei Bayern? Ich meine ... gefühlte 75% der Fans sind nur Fan von Bayern wegen des Erfolges? ... Werden die jetzt alle Dortmund Fan? [...]

Diese "gefühlten" 75% sind eher ein Hirngespinst der Medien welches die unwissenden Fans aufschnappen :)
Und nur weil bayern mal nicht Meister wird ist der Erfolg ja nciht gleich weg :)
DFB-Pokal Halbfinale, CL ist auch noch alles möglich und ein 2. Platz in der Bundesliga ist auch nicht so schlecht ;)

In diesem Sinne

P.S.: Nur weil Dortmund jetzt mal eine Saison oben steht sind sie übrigens nciht das Maß aller Dinge :)
Kommentar ansehen
08.02.2011 11:04 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: WTF?
Unwissende Fans?
Glaub mir, ich kenne genug die einfach nur der mehrheithalber auf deren Trittbrett mitfahren und am Ende prahlen ..höhö Bayern hat gewonnen. Und weil sie ja Fan sind verkörpert Bayern den Fan und im Grunde denkt dann der Fan, er hätte gewonnen.
Kommentar ansehen
08.02.2011 12:47 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PeterLustig: "P.S.: Nur weil Dortmund jetzt mal eine Saison oben steht sind sie übrigens nciht das Maß aller Dinge :)"

Was auch nicht behauptet wurde. Die News suggeriert ja sogar den bescheidenen, rationalen Umgang mit der aktuellen Lage.

Die andere Frage hat sich denk ich mal geklärt.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?