07.02.11 12:11 Uhr
 4.331
 

Ohio: Bei Studentenfeier kommt es zu einem Blutbad

Bei einer Studentenparty in Ohio ist es zu einem Blutbad gekommen, als zwei Männer plötzlich das Feuer auf die Gäste eröffneten.

Bei der Schießerei starb ein 25-Jähriger, elf weitere Studenten wurden verletzt.

Die Polizei konnte die Verdächtigen festnehmen, die keine Studenten sind. Über das Motiv der Beiden herrscht derzeit noch Rätselraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mord, Schießerei, Blutbad, Ohio
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2011 13:21 Uhr von Hawk74
 
+10 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2011 14:49 Uhr von Wurst_afg
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
@hawk: da sterben Menschen und du hast nix besseres zu tun als rumzukacken.
Kommentar ansehen
07.02.2011 14:59 Uhr von artemi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Wurst_afg: das sind mir die liebsten. haben sonst anscheinend nichts zu tun, als rumzupseusoanalysieren, ob ja nicht ein klitzekleiner fehler irgendwo versteckt sein könnte.

news sagt genug aus, ich bin informiert.. da sind irgendwelche studenten durchgedreht, aha.. ein toter okay... alles andere ist scheiß egal, und zur nächsten news...
Kommentar ansehen
07.02.2011 15:19 Uhr von BigVirt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nee es waren eben keine studenten... :-)
Kommentar ansehen
07.02.2011 15:27 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
als ich das gelesen habe dachte ich zuerst: Studentenparty ( alla :o AmericanPie?!?!) & Blutbad?!?!

WTF O.O was ist passiert? Hatten etwa alle gleichzeitig ihre Tage?
Kommentar ansehen
07.02.2011 15:30 Uhr von StrammerBursche
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Bei einem Toten von einem Blutbad zu sprechen: dient wohl nur zur Anlockung in die ansonsten grottenschlecht geschriebene News.
Kommentar ansehen
07.02.2011 17:21 Uhr von mrdeluxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wären das jetzt pseudomoslems gewesen dann hätte diese news erstmal locker 10 x mehr klicks , 20 x mehr comments und es wäre wieder der böse islam gewesen :-)

das passiert dort tagtäglich und ihr wartet bis ein "moslem" so etwas tut um zu hetzen

irgendwie witzig, irgendwie auch nicht
Kommentar ansehen
07.02.2011 18:36 Uhr von Lachsi|Original
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: wollten die Studienplätze freischießen?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?