07.02.11 11:56 Uhr
 340
 

Rom: Vier Kinder verbrennen in Roma-Lager

An der Straße Appia Nuova, welche zum Flughafen Ciampino führt, ist es in einem Roma-Lager zu einem folgenschweren Brand gekommen. Gegen 20:30 Uhr soll es in dem Lager zu einem Feuer gekommen sein, bei dem vier Kinder im Alter zwischen drei und elf Jahren umgekommen sind.

Bei dem Unglücksort handelte es sich um ein Lager, welches bereits mehrfach von den italienischen Behörden abgerissen wurde, weil es sich illegal dort befand. Doch das Lager wurde erneut aufgebaut und beherbergte einige Lager mit Romafamilien.

Roms Bürgermeister Gianni Alemanno sprach von einer Tragödie und prangerte den langsamen Bau von Ersatzbauten für die geschätzten 10.000 Roma, die sich illegal in Italien befinden an. Eine in Frankreich erfolgte Räumung eines Romalagers hatte bereits in der Vergangenheit für Diskussion gesorgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Rom, Lager, Roma
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2011 12:29 Uhr von DichteBanane
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
warum schickt man eigentlich so viele nicht einfach weg oder schippt sie ausser lande.

Schade um die Kinder mein Beileid ..
Kommentar ansehen
07.02.2011 20:52 Uhr von Marius2007