07.02.11 11:47 Uhr
 193
 

BlackBerry wird zunehmenden durch Apple-Produkte verdrängt

Die gute verankerte Rolle vom BlackBerry im Business-Bereich scheint zunehmend abzunehmen, wie aus einem Bericht des "Wall Street Journal" zu entnehmen ist. Es wird nämlich in letzter Zeit in Chefetagen größerer Unternehmen vermehrt zum iPhone gegriffen.

Die Deutsche Bank hat das iPhone bereits einem Testlauf in seinem Unternehmen unterzogen und zeigte sich ziemlich optimistisch, was den Einsatz des iPhone angeht. Auch der Bankenriese UBS hat bereits einen Testlauf hinter sich, für den eigens entwickelte Anwendungen zum Einsatz kommen.

Selbst einer der größten britischen Rechtsanwaltkanzleien Eversheds hat damit begonnen, ein iPad an seine Angestellten zu verteilen. Die Bank Standard Chartered verteilte bereits im vergangenen Jahr 15.000 iPhones an Angestellte. BlackBerry reagierte bereits mit der Ankündigung des "Playbooks".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, Unternehmen, BlackBerry
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie