07.02.11 11:42 Uhr
 143
 

Der Ex-Koch John F. Kennedys ist an Leukämie verstorben

Der ehemalige Koch des Ex-US-Präsidenten John F. Kennedy, René Verdon (86), ist in San Francisco vergangene Woche (Mittwoch) verstorben. Dies teilte seine Ehefrau Yvette Verdon der "New York Times" mit. Mit dem Koch wurde die französische Küche im Weiße Haus eingeführt.

Der in Frankreich geborene und an Leukämie verstorbene Verdon hat ab Anfang der 1960er Jahre die eher weniger verlockende Speisekarte des US-amerikanischen "Weißen Hauses" revolutioniert. Verdon hat zudem als hartnäckiger Verfechter von frischen sowie saisonalen Zutaten gegolten.

Der Koch hat zudem auf dem Dach des Weißen Hauses Gemüsepflanzen angebaut und im Garten des Präsidentensitzes Kräuter gezüchtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Ex, Koch, Leukämie, John F. Kennedy
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2011 16:03 Uhr von gofisch
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
die nachricht: hat mich wie ein blitz getroffen - er ist wirklich tot. unfassbar. oO

wie geht es btw. j.f.ks putzfrau? sie hat die sauberhaltung im weißen haus revolutioniert, auch wenn es keinen interesseirt. ^^
Kommentar ansehen
08.02.2011 12:38 Uhr von Seravan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wir teilen das Schicksal: selbst mein ehemaliger Klassenlehrer ist vor 3 Jahren gestorben............


naja...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?