07.02.11 10:36 Uhr
 6.015
 

USA: Entfernung einer Hirnhälfte im Jahr 2010 bei einem Kind war ein voller Erfolg

Ein zweijähriges Kind aus dem US-Bundesstaat Oregon hatte seit seiner Geburt mit Krämpfen zu tun, die immer schwerer wurden. Die Krämpfe wurden mit der Zeit so schwer, dass das Mädchen in eine Notaufnahme gebracht werden musste. Bei Untersuchungen wurde dann das Aicardi-Syndrom festgestellt.

Weltweit leiden nur 500 Menschen an der unheilbaren Erbkrankheit. Das Mädchen hatte damit nur eine Lebenserwartung bis zum Jugendalter. Die Ärzte rieten den Eltern im September 2010 zu einem außergewöhnlichen Schritt. Sie wollten dem Kind eine Hirnhälfte entfernen. Die Eltern willigten ein.

Im November 2010 wurde die Operation durchgeführt. Der Kleinen ging es noch Wochen nach der OP schlecht, aber sie war geglückt. Die Eltern berichteten nun, dass es der Tochter gut gehe und die Krämpfe zurückgegangen sind. Auch wäre die Intensität nicht mehr so stark, wenn es mal einen Krampf gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Kind, Erfolg, Gehirn, Entfernung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2011 11:52 Uhr von jpanse
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe mich gerade mal: informiert. Die Krämpfe sind nicht das einzige Probelm welches das Kind hat...und somit ist das Schicksal der Kleinen noch immer besiegelt.

Naja. In der Überschrift heisst es ja auch nur das die Entfernung der Gerhirnhälfte ein voller Erfolg war, nicht das sie geheilt ist.
Kommentar ansehen
07.02.2011 11:59 Uhr von tsuyo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Medizin: :)
Kommentar ansehen
07.02.2011 13:21 Uhr von SEELENTROST
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
(Ironie on) Jetzt noch die andere ½ des Gehirns weg und er kann Politiker werden!

/Ironie off
Kommentar ansehen
07.02.2011 13:22 Uhr von Inso87
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
bei: bush und sarah palin ham se bei der geburt alles da oben entfernt. ist in den usa vorraussetzung mal erfolgreicher politiker zu werden^^

zur news: traurig das es so kleine trifft. neulich im tv war ne süße 5 jährige mit nem hirntumor. zum kotzen sowas
Kommentar ansehen
07.02.2011 15:17 Uhr von müderJoe
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
aha: Es gibt also tatsächlich Hirnamputierte leute. Frage: Funktioniert mit einer Hirnhälfte dann auch nur eine Körperseite oder kann die andere Hirnhälfte alle Funktionen vollständig übernehmen?
Kommentar ansehen
07.02.2011 15:39 Uhr von Mario1985
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
müder Joe: tatsächlich benutzen wir im normalen Leben nur etwa 10% unseres gesamten Gehirns(manche benutzen es gen 0% aber das ist ne andere Geschichte) Und eine Gehirnhälfte ist in der Lage Funktionen der anderen zu übernehmen. Das wird dann mit spezieller Theraphie behandelt.(Elektro-Impulse werden auf die entsprechenden Muskeln übertragen, damit diese stimuliert und "bewegungsfähig" bleiben, gleichzeitig merkt das Gehirn, dass da was ist und versucht sich das anzueignen, was zur folge hat dass man diese Stellen i-wann wieder bewegen kann. Aber das kann sehr lange dauern. Kollege sitzt da jetzt schon 7 oder 8 Jahre mit....
Kommentar ansehen
07.02.2011 17:17 Uhr von cybear1977
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
wenn die op in deutschland: mit einem deutschen kind durchgeführt worden wäre,
wären die ersten worte des kindes wohl:

führerschein und fahrzeugpapiere bitte

:D
Kommentar ansehen
07.02.2011 20:09 Uhr von MC_Kay
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@SEELENTROST: "...die andere ½ des Gehirns weg und er kann Politiker werden!"

Nur zu blöd, dass "er" dafür erstmal eine Geschlechtsoperation haben müsste, damit sie ein "er" wird :p
Kommentar ansehen
07.02.2011 23:44 Uhr von west89
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wie wärs: wenn ihr euch mal ein bisschen beruhigt es geht hier um ein kind ihr deppen. ich bin jedenfalls froh dass es ihr besser geht. punkt !
Kommentar ansehen
08.02.2011 01:12 Uhr von merjon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@müderJoe: Ja, die verbliebene Hälfte des Gehrins kann durchaus die Funktionen übernehmen.

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
08.02.2011 13:44 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
So etwas lese ich immer mit gemischten Gefühlen: Die Kleine hat eh keine Chance, somit denke ich, dass sie es schon längst hinter sich haben könnte, wenn man auf all diese verlängernden Maßnahmen verzichten würde. Ich sehe das als Quälerei für das Mädchen UND die Eltern.
Und zudem noch als gesellschaftlichen Unsinn.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?