07.02.11 09:27 Uhr
 1.069
 

80-jähriger in Deutschland lebender Serbe ist in Serbien verstorben

Ein seit 23 Jahren in Ahlhorn lebender Serbe ist vergangenen Sonntag verstorben. Zivorad K. wurde 80 Jahre alt.

Die Johanniter brachten den Mann noch per Krankenwagen zurück in seine Heimat nach Valjevo. Es war sein letzter Wunsch, in der serbischen Heimat zu sterben.

K. hinterlässt seine 77-jährige Ehefrau sowie Enkel und Urenkel, die ihm bis zuletzt Beistand leisteten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Tod, Serbien
Quelle: www.nwzonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2011 09:27 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2011 09:42 Uhr von gurkeaufkreuzzug
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
lol: und was soll mir die news jetzt sagen

omg da ist das fehlende Reiskorn im umfallenden Reissack in China ja intressanter
Kommentar ansehen
07.02.2011 09:45 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@gurkeaufkreuzzug: Das ist die interessanteste News des Tages. ^^
Kommentar ansehen
07.02.2011 09:49 Uhr von One of three
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Soso Aus der Quelle:
"Auch die ebenfalls schwer kranke Ehefrau Zlatija war kostenlos von den ehrenamtlichen Helfern mit einem Krankenwagen in die serbische Heimat gefahren worden"

Bei uns laufen die Johanniter von Tür zu Tür, um ihre Arbeit zu erklären und Unterstützer (Spender) zu finden ...
Kommentar ansehen
07.02.2011 09:49 Uhr von Major_Sepp
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Eine: sensationelle News. Was hätte ich heute bloß ohne diese Information angefangen.

Nicht auszudenken wenn mir das entgangen wäre...
Kommentar ansehen
07.02.2011 09:54 Uhr von Rex8
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn: er Enkel und urengel hinterlässt, warum steht dann nicht das er auch sein kind oder Kinder hinterlässt, irgendwie müssen die Enkel ja entstanden sein.!
Kommentar ansehen
07.02.2011 10:10 Uhr von Saftkopp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
*gäääääähhhnnnnn*
Kommentar ansehen
07.02.2011 10:14 Uhr von Seppus22
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
sonst wird immer rumgeheult ! Wenn von mir ein Angehöriger stirbt gibts auch keine News... jeden Tag sterben Tausende von leuten an die denkt keiner.... jetzt ist mal kein C Promi verstorben sondern jemand stinkt normales und es wird trotzdem über die news gemimimimimimimit
Kommentar ansehen
07.02.2011 10:22 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist vermutlich die traurigste News, die ich hier jemals gelesen habe.
Kommentar ansehen
07.02.2011 10:43 Uhr von steckdose
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und?
Kommentar ansehen
07.02.2011 12:09 Uhr von aktiencrack2009
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Autorenkommentar: Autor gehört auch eingeliefert.
Kommentar ansehen
07.02.2011 15:54 Uhr von oliverkahn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
boah bei euren Kommentaren wird mir ja schlecht. Einen sterbenden Menschen hat einen wunsch erfüllt.
Mein Wunsch wäre das ihr euch beim artz untersuchen lassen müsstet. Ob ein Organ , vielleicht das Herz , fehlt.
Aber da ihr kein habt , hetzt nur ruhig weiter
Kommentar ansehen
07.02.2011 17:14 Uhr von Klecks13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ oliverkahn: "Einen sterbenden Menschen hat einen wunsch erfüllt."

Das war sicher sehr schön für ihn. Meine Hochachtung den Helfern und mein Beileid den Angehörigen.

Allerdings vermisse ich heute noch die News, als meine Oma vorzeitig aus der Reha nach Hause gebracht wurde, um ihrem Wunsch gemäß friedlich in ihrem eigenen Bett zu sterben...

Es geht hier nicht um fehlendes Mitgefühl o.ä. sondern darum, dass etwas, was tagtäglich passiert und eigentlich nur für die Angehörigen von Interesse ist, hier zur "News" gemacht wird.
Kommentar ansehen
07.02.2011 19:04 Uhr von oliverkahn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klecks13 hast ja vielleicht recht. Vielleicht passt die Nachricht nicht in der NEWS. Aber der Mann und die Frau haben ja HIER lange gelebt.
Naja , ich fand die Aktion sehr gut. Viele sagen auch wir haben eigene Probleme , und trotzdem bin ich der Meinung das es gut war.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?