07.02.11 08:42 Uhr
 157
 

In China hat es 2010 circa zwei Millionen Scheidungen gegeben

Im Jahr 2010 ließen sich in China circa zwei Millionen Ehepaare scheiden. Dies sind wesentlich mehr Scheidungen als neue Eheschließungen gewesen. Vergangenes Jahr reichten dort 1,96 Millionen Ehepaare die Scheidung ein. Dies geht aus einem Bericht der "Legal Evening News" hervor.

Das Blatt beruft sich auf das für Scheidungen zuständige, chinesische Ministerium. Während des gleichen Zeitraums sind zudem 1,2 Millionen Paare den Bund der Ehe eingegangen.

Im Jahr 2003 hat man in China während einer Gesetzesreform, Erleichterungen bei Eheschließungen sowie Ehescheidungen eingeführt. Seit dieser Zeit haben die Scheidungen stetig zugenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes