07.02.11 08:22 Uhr
 84
 

AOL hat die erfolgreiche Internet-Zeitung Huffington Post gekauft

Das Internet-Unternehmen AOL hat die Internet-Erfolgs-Zeitung "Huffington Post" laut eines Berichts der "New York Times" für 315 Millionen US-Dollar erworben.

Die "Huffington Post" war vor sechs Jahren mit einem Startkapital von lediglich einer Millionen US-Dollar gegründet worden. In den USA ist das Internet-Blatt inzwischen eine der am häufigsten aufgerufenen Webseiten.

Die "Huffington Post"-Gründerin Arianna Huffington wird durch den Verkauf die Chefin im Nachrichtenbereich von AOL.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Zeitung, Übernahme, Post, AOL
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?