07.02.11 08:01 Uhr
 834
 

18 Jahre alte Frau des getöteten Pakistaners hat sich mit Rattengift getötet

Die 18 Jahre alte Ehegattin eines Pakistaners, der von einem US-Amerikaner mit einer Schusswaffe niedergestreckt und getötet wurde, nahm sich mit Rattengift das Leben. Sonntagnacht verstarb sie in einer Klinik in Faisalabad. Dies sagte der Klinik-Chefarzt Yasin Hashmi gegenüber der "AFP"-Agentur.

Den Tod der Frau bestätigte ein Polizist. Laut dem Mediziner habe die Frau des Pakistaners geäußert, dass sie fürchten würde, umgebracht zu werden. Daraus wird geschlussfolgert, dass sie die Rache durch den US-Amerikaner Raymond Davis, sollte dieser aus der Haft entlassen werden, befürchtete.

Wie aus dem Medienbericht hervorgeht haben die USA die Freilassung des US-Amerikaners gefordert. Dieser wäre angeblich ein US-Konsulats-Angestellter in Lahore und genieße die diplomatische Immunität.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Krankenhaus, Selbstmord, Pakistan, Rattengift
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2011 17:23 Uhr von korem72
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich bin immer: davon ausgegangen, dass die Ehefrauen in den moslemischen Ländern eh ihrem Mann in den Tod folgen (müssen). Gibt es da nicht so eine Unterreligion bei denen das mit der Eheschließung gleich so vereinbart wird... nichtmal der Tod soll sie scheiden o.s.ä.

btn: Tragisch, und nur durch ihren Freitod wird jetzt darüber gesprochen das die Amis mal wieder ihre Landsleute über das Leben anderer stellen.
Kommentar ansehen
08.02.2011 15:49 Uhr von korem72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Danke: hostmaster ... jetzt bin ich wieder schlauer..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?