07.02.11 06:43 Uhr
 376
 

Robert Kubica: Siebenstündige Operation - Zukunft ungewiss (Update)

Nach dem schlimmen Rallye-Unfall von Robert Kubica konnten die Ärzte wenigstens die sofortige Amputation seiner völlig zertrümmerten rechten Hand verhindern (SN berichtete). Sowohl die Blutzirkulation als auch die Knochenstruktur konnten erfolgreich repariert werden.

Ob die Wiederherstellung der Funktionalität seiner Muskulatur ebenfalls gelingt, bleibt dennoch weiter fraglich. Professor Igor Rossello, ein bekannter italienischer Handchirurg erklärte, man wisse frühestens in einer Woche, ob die Hand überleben wird.

Schon die Bergung Kubicas gestaltete sich offenbar äußerst schwierig, weil sich eine Leitplanke bis in den Fahrerraum hinein gebohrt hatte. So brauchte die Feuerwehr über eine Stunde, um den verletzten Kubica aus dem Wrack zu befreien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feingeist
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Zukunft, Operation, Hand, Rallye, Robert Kubica
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?