06.02.11 21:01 Uhr
 3.393
 

Paris: Erich Honeckers Citroën findet keinen Käufer

Es war die letzte Bestellung des ehemaligen Staatschefs der DDR, Erich Honecker. Gemeint ist ein Citroën CX Prestige Rallongée Turbo II, speziell für die Bedürfnisse des DDR-Politikers umgebaut. Der sollte eigentlich auf einer Auktion ehemaliger Staatskarossen versteigert werden.

Aber das Interesse der Autoliebhaber hielt sich offenbar in Grenzen. Während andere Staatskarossen für hohe Beträge die Besitzer wechselten, fand sich für den Wagen Honeckers kein Käufer. Der Wert des Wagens, der insgesamt 42.000 Kilometer gelaufen ist, wird auf 45.000 Euro taxiert.

Auf der Pariser Auktion wurden insgesamt Pkw-Klassiker im Wert von rund zehn Millionen Euro versteigert. Unter den Edelfahrzeugen befanden sich Gefährte des US-Präsidenten, des russischen Staatschefs sowie des Königs von Belgien. Das teuerste Fahrzeug kostete fast eine Million Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Paris, Auktion, Käufer, Citroën, Erich Honecker, Staatskarosse
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2011 21:56 Uhr von chillscsiport
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
ist ja auch: grotten hässlich die karre ..

mit den anderen kann man sich noch sehen lassen aber das :D
Kommentar ansehen
06.02.2011 23:30 Uhr von rubberduck09
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat sich jemand mal arg verschätzt Der Markt hat mal gezeigt, daß die Karre eben keine 45000 Euro wert ist.

Aber weil das gute Stück ned unnütz verrosten soll: für 450 Euro nehm ichs. OK?
Kommentar ansehen
07.02.2011 06:10 Uhr von wordbux
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Erich Honeckers Citroën mit Honecker drin hätte sicher einen Liebhaber gefunden.
Kommentar ansehen
07.02.2011 10:53 Uhr von Staplerfahrer-Klaus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
aber irgendwie cool, dass er sich ein Auto vom Klassenfeind holt während das Proletariat jahrelang auf den Trabant warten muss.
Kommentar ansehen
07.02.2011 10:57 Uhr von a_gentle_user
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@klaus: na solange konnte er dann doch nciht warten :)

Aber spass beiseite, das Ding ist hässlich.
Lediglich ein Museum könnte interesse dran haben, spenden soll man es, und nicht auf 45000 hoffen.
Kommentar ansehen
07.02.2011 11:49 Uhr von Marius2007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich: Doch schon etwas zu alt aber das kein Oldtimer Händler den haben will finde ich schon etwas merkwürdig , da es zum Beispiel mit dem Auto vom Papst doch ganz gut geklappt hat ?!?
Kommentar ansehen
07.02.2011 12:47 Uhr von maximleyh
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
warum auch nur weil er irgendwann mal dieses auto gefahren ist..
Kommentar ansehen
07.02.2011 14:24 Uhr von MegaIdiot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maximleyh: Oldtimer - wenig gelaufen - mit Sonderausstattung - Top Zustand

noch Fragen?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?