06.02.11 20:12 Uhr
 444
 

USA: Ein Toter und elf Verletzte nach Amoklauf an Universität

An der Youngstown State University im US-Bundesstaat Ohio hat sich am Sonntagmorgen ein Amoklauf ereignet. Ein Student wurde getötet, elf weitere Personen erlitten Verletzungen. Unter den Verletzten waren sechs weitere Studenten.

Einzelheiten zum Täter, zum Tathergang sowie zum derzeitigen Gesundheitszustand der elf Verletzten gaben die Behörden nicht bekannt. Die Hochschule liegt im nordöstlichen Teil des US-Bundesstaates.

Ein Sprecher der Hochschule bestätigte, dass die Polizei inzwischen Stellung auf dem Campus bezogen hat. Zuvor hatte es offenbar keine Anzeichen für eine bevorstehende Gewalttat gegeben, hieß es dazu weiter.


WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Verletzte, Amoklauf, Toter, Universität, Ohio
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2011 21:03 Uhr von mahoney2002
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich Wette, die Waffenlobby hat mal wieder ne Menge zu tun es Call of Duty anzuhängen.
Die pösen pösen Ballerspiele.
Kommentar ansehen
06.02.2011 21:58 Uhr von maximleyh
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Mein herzliches: Beileid
Kommentar ansehen
06.02.2011 23:20 Uhr von Animus2012
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
alle jahre wieder, huh
My sympathies for the relatives!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?