06.02.11 18:27 Uhr
 1.104
 

Amputation von Robert Kubicas rechter Hand derzeit nicht notwendig (Update)

Mehrere Medien in Italien und Großbritannien berichteten gleichlautend, dass die durch einen Unfall stark verletzte rechte Hand des Formel 1-Fahrers Robert Kubica nicht amputiert werden muss.

Die derzeit laufende Operation, welche bis zum Abend andauern wird, widmet sich dem rechten Arm. Im Anschluss an diese Operation soll die Presse über den genauen Umfang der Verletzungen informiert werden.

Nach Aussage seines Beifahrers soll Robert Kubica nach dem Unfall zeitweise in Ohnmacht gefallen sein. "Robert ist sehr stark und wird es schaffen", so sein Manager Daniele Morelli.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lina-i
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Formel 1, Operation, Hand, Amputation, Robert Kubica
Quelle: www.formel1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2011 18:27 Uhr von lina-i
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich ist das nicht das Ende seiner Karriere als Rennfahrer. In der Formel 1 wird er wohl vorerst nicht zu sehen sein.