06.02.11 16:09 Uhr
 5.751
 

USA: Abgottschlange fährt einen Monat lang mit der U-Bahn

Eine ein Meter lange Schlange, die ihrer Besitzerin vor etwa einem Monat in einer U-Bahn in Boston entlaufen ist, wurde jetzt wieder gefunden.

Ein Fahrgast hatte Penelope (so heißt die Schlange) am vergangenen Donnerstag im Zug bemerkt und alarmierte den Zugbegleiter. Gleich danach wurde der Zug aus dem Verkehr genommen und durchsucht.

Die 30-jährige Besitzerin der Schlange, Melissa Moorhouse, hatte Penelope am 6. Januar verloren, als sie, mit ihrem Haustier um den Hals gewickelt, U-Bahn fuhr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Monat, U-Bahn, Fahrt, Schlange
Quelle: lubbockonline.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2011 17:55 Uhr von Montrey
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Um den: Hals gewickelt , ist die Schlange abgehauen ? Aja alles klar.
Kommentar ansehen
06.02.2011 19:18 Uhr von Schaddab
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
entlaufen? wahrscheinlich eher ´´entschlängelt´´ :D
Kommentar ansehen
06.02.2011 20:34 Uhr von Frostkrieg
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
1 Monat lang schwarz gefahren: Das wird teuer für die Besitzerin.
Kommentar ansehen
06.02.2011 21:02 Uhr von schranzbaer
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
kommt jetzt vielleicht spießig rüber, aber ich frage mich ob, diese dumme Frau sich darüber im Klaren ist, was es für ein sensibles Tier wie ein Reptil bedeutet, in eine fremde, kalte Welt gezerrt zu werden und ständig wechselnden Einflüssen ausgesetzt zu sein?
Die Frau fühlt sich mit der Schlange um den Hals vermutlich "cool, hip und exotisch". Für das Tier ist sowas die reine Folter.
Wann werden die Leute endlich verstehen, dass Reptilien und Amphibien keine Kuscheltiere sind? Wenn man diese Tiere schon unbedingt gefangen halten muss, dann soll man ihnen wenigstens nicht den letzten Rest ihrer Würde nehmen und sie artgerecht halten.
Und das bedeutet nicht U-Bahn fahren.
Ich hasse Tierquäler.

[ nachträglich editiert von schranzbaer ]
Kommentar ansehen
06.02.2011 21:04 Uhr von Magguhs
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
um den Hals gewickelt wie kann man auch nur so doof sein, mit seiner Schlange so in der Öffentlichkeit rum zu rennen.

EDIT: schranzbaer hat sowas von Recht. Was wäre dann gewesen, wenn es der Schlange zuviel und sie irgendwie panisch geworden wäre. Da hätte ja Gott weiß was passieren können.

[ nachträglich editiert von Magguhs ]
Kommentar ansehen
07.02.2011 07:07 Uhr von ulkibaeri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Danke: jetzt weiß ich, dass die Boa Constrictor auch Abgottschlange heißt. Schade, dass kein Bild von der Besitzerin zu sehen ist.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?