06.02.11 11:24 Uhr
 313
 

Hartz IV: SPD ist bei den Verhandlungen am heutigem Sonntag kompromissbereit

SPD-Parteichef Sigmar Gabriel hat kurz vor der heute beginnenden nächsten Verhandlungsrunde zur Hartz-IV-Reform die Kompromissbereitschaft seiner Partei signalisiert.

Gabriel sagte: "Die SPD will eine Einigung an diesem Sonntag. Aber dafür müssen sich CDU, CSU und FDP bewegen. Die Zeit der taktischen Spielchen muss endlich vorbei sein."

Der SPD-Chef kritisierte, dass die drei Regierungsparteien immer noch keine Einigkeit untereinander erzielt hätten. Deswegen hatte Frau von der Leyen aber beim letzten Zusammentreffen extra um eine Vertagung gebeten. Die Rivalitäten dieser drei Parteien hätten nun die Betroffenen zu tragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Hartz IV, Sonntag, Ursula von der Leyen, Kompromiss
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2011 12:04 Uhr von Glimmer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ich bewundere die deutschen Arbeitslosen: Demütigungen, Verarmung und politische Bevormundung lassen sich die Menschen anderswo nicht gefallen.
Kommentar ansehen
06.02.2011 14:02 Uhr von Mordo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
+++ Faketicker +++ Faketicker: Hartz IV: Sigmar Gabriel will SPD an der Fünfprozenthürde scheitern lassen
Kommentar ansehen
06.02.2011 21:59 Uhr von maximleyh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die hoffnung is die letzte die bleibt

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?