06.02.11 11:21 Uhr
 61
 

Durchsuchung sämtlicher Moskauer Bahnhöfe wegen Bombendrohung

Russlands Polizei hat am heutigen Sonntag in allen neun Moskauer Bahnhöfen Durchsuchungen aufgrund einer anonymen Bombendrohung vornehmen müssen.

Laut den Mitteilungen der russischen Polizeibehörde, rief dort ein unbekannter Mann an und teilte mit, dass auf drei Bahnhöfen in Moskau Bomben liegen würden. Zudem würde es schon bald zur Explosion der Sprengkörper kommen.

Der Anrufer sagte allerdings nicht um welche der neun Moskauer Bahnhöfe es sich handeln würde. Deshalb wurde die Entscheidung getroffen, eine Evakuierung auf dem Jaroslawski-, Leningradski-, sowie Kasanski-Bahnhof vorzunehmen, teilte die Sprecherin der Polizei, Tatjana Agapowa der "AFP"-Agentur mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Moskau, Evakuierung, Durchsuchung, Bombendrohung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?