06.02.11 09:53 Uhr
 1.881
 

USA: Einbrecher vergisst ladendes Handy am Tatort

Ein 25-jähriger Einbrecher aus Maryland, war gerade dabei, ein Haus in der Stadt Silver Spring auszurauben, als er von dem Sohn der dort wohnenden Familie überrascht wurde.

Voller Panik ist er aus dem Fenster gesprungen. Die Polizei, die umgehend alarmiert wurde, hat beim Eintreffen festgestellt, dass der Dieb sein Handy, das er zum Aufladen an einer Steckdose angeschlossen hat, im Haus vergessen hat.

Das Mobiltelefon hat dann die Polizei schließlich zu dem Täter geführt, der anscheinend noch zehn weitere Einbrüche in der Region begangen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Handy, Einbrecher, Tatort
Quelle: www.washingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wein: Polizei fasst Mann, der Straßenbahn klaute und mit ihr herumfuhr
"Dümmste Herausforderung": Amerikaner scrollt in 9 Stunden an des Ende von Excel
Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2011 11:06 Uhr von selflezz1
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.02.2011 11:18 Uhr von d1pe
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@selflezz1: "Sieht so aus (siehe Foto) als wäre der Täter ein Vollidiot gewesen."
Du willst anhand eines Fotos erkennen, ob und wie dumm jemand ist? Das war zwar eine dumme Aktion, aber wer würde an sein Handy, das vielleicht noch in einem anderen Bereich des Hauses liegt, denken, wenn man gerade beim Einbrechen erwischt wird? So dumm kann er ja nicht sein, wenn "zehn weitere Einbrüche" erfolgreich waren.
Kommentar ansehen
06.02.2011 12:15 Uhr von vilostylo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wette das Handy war ein iPhone! ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wein: Polizei fasst Mann, der Straßenbahn klaute und mit ihr herumfuhr
Protest in Brüssel: Landwirte tauchen EU-Ratsgebäude in Milchpulver-Wolke
Kein Verbot: Belgische Abgeordnete dürfen im Parlament kostenlos Alkohol trinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?