05.02.11 16:42 Uhr
 53
 

Die Proteste in Ägypten sorgen weiterhing für eine geschlossene Börse

Die Börse in Kairo bleibt aufgrund der Proteste gegen das Regime von Präsident Mubarak weiterhin geschlossen.

Zurzeit kann aufgrund der aktuellen Entwicklung noch nicht gesagt werden wann die Börse ihre Arbeit wieder aufnehme.

Der Wertverlust an den bisher letzten Börsentagen, den 26. und 27. Januar, beläuft sich auf etwa zwölf Milliarden Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jaul
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Ägypten, Unruhe, Kairo
Quelle: www.handelsblatt.com