05.02.11 16:23 Uhr
 73
 

Anschlag-Meldungen auf Omar Suleiman waren eine "Ente"

Die Medienberichte, wonach es auf den ägyptischen Ministerpräsidenten Omar Suleiman einen Anschlag gegeben hätte, sind laut eines Sprechers auf der Sicherheitskonferenz in München eine "Ente".

"Es hat sich herausgestellt, dass die Meldungen von den ägyptischen Behörden dementiert wurden und nicht den Tatsachen entsprechen", so die Worte Oliver Rolofs gegenüber der "DPA"-Agentur.

Die US-amerikanische Außenministerin Hillary Clinton griff Samstagvormittag vom Konferenzleiter Wolfgang Ischinger eine Mitteilung auf, in der es hieß, dass der US-Sender "Fox News" über den Anschlag auf Suleiman berichtet hätte. Demnach hätte der Anschlag schon vor einigen Tagen stattgefunden.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Anschlag, Ägypten, Ente
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib
Meinung: Rot-Rot-Grün-Projekt in Berlin könnte Vorbild für Bundesrepublik sein
UN-Sicherheitsrat: Beratung über Jerusalem-Vorstoß

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?