05.02.11 16:23 Uhr
 71
 

Anschlag-Meldungen auf Omar Suleiman waren eine "Ente"

Die Medienberichte, wonach es auf den ägyptischen Ministerpräsidenten Omar Suleiman einen Anschlag gegeben hätte, sind laut eines Sprechers auf der Sicherheitskonferenz in München eine "Ente".

"Es hat sich herausgestellt, dass die Meldungen von den ägyptischen Behörden dementiert wurden und nicht den Tatsachen entsprechen", so die Worte Oliver Rolofs gegenüber der "DPA"-Agentur.

Die US-amerikanische Außenministerin Hillary Clinton griff Samstagvormittag vom Konferenzleiter Wolfgang Ischinger eine Mitteilung auf, in der es hieß, dass der US-Sender "Fox News" über den Anschlag auf Suleiman berichtet hätte. Demnach hätte der Anschlag schon vor einigen Tagen stattgefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Anschlag, Ägypten, Ente
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?