05.02.11 14:42 Uhr
 329
 

Federal Reserve nun größter Gläubiger der USA

Die US-Notenbank (Fed) hat durch umstrittene Anleihekäufe die Volksrepublik China als größten Gläubiger der USA von der Spitze verdrängt.

Das Volumen an Treasuries, Schatzwechseln und anderen US-Schuldtiteln betrage nun eine Höhe von 1.108 Milliarden Dollar. Nach Expertenmeinungen sollen die Bestände bis Juni auf 1.600 Milliarden Dollar steigen.

Fed-Chef Ben Bernanke begründete den Schritt damit, so die US-Konjunktur ankurbeln. Kritiker fürchten vor allem durch die Drückung der Zinsen eine Inflationsgefahr und eine Wiederholung der Finanzkrise von 2008.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Notenbank, Gläubiger, Federal Reserve
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2011 14:42 Uhr von sicness66
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist einfach nur der pure Wahnsinn was hier geschieht. Eine private Institution ist nun der größte Gläubiger für die größte Wirtschaftsnation der Welt. Und wieder wird massenhaft niedrig verzinstes Geld in den US-Markt gespült, der keine realen Gegenwerte hat.

Zum Vergleich:

Das Anleihe-Volumen der Fed, Japans und Chinas an der US-Wirtschaft beträgt 3200 Mrd. Dollar. Das BIP Deutschlands hat eine Höhe von umgerechnet ca. 3300 Mrd. US Dollar.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?