05.02.11 14:11 Uhr
 3.796
 

Starb der Neandertaler wegen seiner Achillessehne aus?

Forscher haben die Fußanatomie des modernen Menschen mit der vom Neandertaler verglichen. Dabei fanden die Forscher heraus, dass der Neandertaler eine nicht so effiziente Achillessehne wie der moderne Mensch besaß.

Das mag zunächst noch keinen großen Nachteil darstellen, weil Neandertaler im Gegensatz zum modernen Menschen, welcher aus den Graslandschaften Afrikas entstammt, eher in Wäldern gejagt haben und somit besser aus dem Hinterhalt angreifen konnten.

Der moderne Mensch jedoch musste in den warmen Regionen über lange Distanzen jagen und besaß im Gegensatz zum Neandertaler eine längere Achillessehne. Nachdem die Wälder aber infolge der Eiszeit verschwanden hatte der Neandertaler mit seiner nicht so ausgeprägten Achillessehne ein Problem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Natur, Archäologie, Neandertaler, Achillessehne
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2011 14:36 Uhr von W.Marvel
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Weißt du mehr als die Quelle, dass deine Überschrift "Starb der Neandertaler wegen seiner Achillessehne aus?" lautet.

Die Quelle schreibt ganz klar: "Von hier stammen auch die letzten Spuren unseres menschlichen Vetters, der dann schließlich vor etwa 30.000 Jahren - aus bisher ungeklärter Ursache - völlig verschwand." und die Quelle spekuliert auch nicht darüber, ob es an der Achillissehne lag, du dagegen schon.

Müssen Überschriften mittlerweile immer so reißerisch auf SN sein und Null-Wahrheitsgehalt haben?
Kommentar ansehen
05.02.2011 17:51 Uhr von werhamster40kilo
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Der Neandertaler starb ganz einfach deshalb aus, weil er dem Homo Sapiens zahlenmäßig ganz stark unterlegen war und verdrängt wurde.
Kommentar ansehen
05.02.2011 18:03 Uhr von Meepo
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
werhamster40kilo: weiß, der Neandertaler ist ausgestorben, weil keiner mehr gelebt hat. Clever.
Kommentar ansehen
06.02.2011 10:39 Uhr von XvT0x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
news gibt kein sinn laut unserer entwicklung gibt es "regelmäßige" updates wenn eine unserer körperfunktionen nicht für die umwelt getrimmt ist. wenn also die achillessehne über jahrhunderte lang zu kurz war, halte ich es für n schwachsinn das sich der neandertaler nicht anpassen konnte.

was vielleicht noch in die news gepasst hätte, ist wofür die achillessehne gebraucht wird:
die größten hinteren wadenmuskeln ( M. gastrocnemius und soleus, sowie der plantaris ) entspringen alle ungefähr am knie, und ziehen dann in die achillessehne. vor allem beim laufen und springen wird diese dadurch enorm belastet... die sehne ist deshalb auch die stärkste des körpers.
Kommentar ansehen
06.02.2011 11:41 Uhr von Hady
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo bleibt die Erklärung? Warum eine kürzere Achillessehne evolutionstechnisch von Nachteil, bzw. eine längere von Vorteil war, sagt die News leider nicht.
Im Übrigen sind Forscher IMHO heutzutage der Meinung, dass sich einzelne Neandertaler vermutlich in die Gruppe der Homo Sapiens integriert und mit ihm fortgepflanzt haben.
Ein wenig Neandertaler würde somit in uns allen stecken.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?