05.02.11 13:21 Uhr
 113
 

Rostock: Brandstiftung in Kröpeliner Vorstadt

In der heutigen Nacht wurde ein Notruf bei der Polizei Rostock abgesetzt. Zeugen berichteten, dass eine Gruppe vermummter Personen mit Feuer hantierte.

Die Polizei rückte sofort aus und traf auf blockierte Straßenbahnschienen. Auf den Straßenbahnschienen wurden mehrere brennende Mülltonnen vorgefunden. Zum Glück konnte die Feuerwehr diese schnell löschen.

Es gab keinen Personenschaden. Neben den abgebrannten Mülltonnen wurden außerdem einige Straßenschilder umgeworfen. Dies ist nicht der erste Vorfall dieser Art, unter der Woche lieferten sich jugendliche Randalierer eine Straßenschlacht mit der Polizei.


WebReporter: Jaul
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Rostock, Randale, Brandstiftung
Quelle: www.mvregio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum
Berlin: CDU-Parteizentrale wegen Spendenaffäre durchsucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?