05.02.11 12:59 Uhr
 1.464
 

Studie: Tagfahrlicht ist keine Gefahr für schwache Verkehrsteilnehmer

In einem zweijährigen Projekt hat die Unfallforschung der Versicherung (UDV) in Zusammenarbeit mit der TU Berlin und dem Forschungsinstitut Human-Factors-Consult die Auswirkungen des Tagfahrlichtes untersucht.

Die Untersuchung fand heraus, dass keine erhöhte Gefahr für schwache Verkehrsteilnehmer wie Fahrradfahrer oder Fußgänger besteht, da der Blick der Autofahrer nicht durch das Tagesfahrlicht gebunden wird. Auch wird kein Fußgänger oder Fahrradfahrer verspätet wahrgenommen.

Nach diesen Untersuchungen müssen auch Motorradfahrer nicht fürchten, durch das Tagfahrlicht so überdeckt zu werden, dass diese im Gegenverkehr nicht mehr auftauchen. Allerdings ist der Blick der Autofahrer bei Regen oder Trübe tatsächlich erst auf das Auto gerichtet und dann auf das Motorrad.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Studie, Unfall, Gefahr, Verkehr, Forschung, Tagfahrlicht
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2011 13:54 Uhr von Python44
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Human-Factors-Consult: als ausführendes Forschungsinstitut. Und welcher Hersteller von lichttechnischen Einrichtungen steht da fast ganz oben auf der Liste der Referenzen ?

http://www.human-factors-consult.de/...

Honi soit qui mal y pense ;o)
Kommentar ansehen
05.02.2011 16:14 Uhr von Chriz82
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Tagfahrlicht macht reich: Mit dem Fahren mit Licht geht ein deutlicher Mehrverbrauch an Kraftstoff daher, sowie kürzere Wechselintervalle der Tagfahrleuchten. Heißt:

+ Mehr Steuereinnahmen auf Kraftstoff
+ Mehr Umsatz in den KFZ Werkstätten bzw. Automobilhersteller (Lobby)

- der dumme Michel zahlt anstandslos
Kommentar ansehen
05.02.2011 17:13 Uhr von shadow#
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Bullshitparade hier Hier im Forum scheinen sich nur die zu tummeln, die generell ohne Licht fahren und für die alles Abzocke ist, was sie nicht verstehen und das im Zweifelsfall in ihrem Kopf mit den tausenden zu erwartenden toten Motorradfahrern rechtfertigen.
Das ist Bullshit!
Würdet ihr im düsteren Winter und in der Abenddämmerung euer beschissenes Licht anmachen, bräuchte es diese Diskussion nicht!
Kommentar ansehen
05.02.2011 17:21 Uhr von Bruno2.0
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Einfach: Abblendlicht Pflicht und Fertig ich habe meines IMMER an egal ob Nachts oder Tags
Kommentar ansehen
05.02.2011 17:24 Uhr von Chriz82
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@shadow/bruno: auch bei mir leuchten die Angel Eyes Tag und Nacht - im Tagfahrlichtmodus. Nicht nur weils sicherer ist, sondern auch gut ausschaut. Der Punkt ist aber, dass man hier wieder etwas zur "PFLICHT" macht, zu einem "GESETZ". Damit wird unsere persönlcihe Entscheidungsfreiheit immer weiter eingegrenzt. Wenn jemand meint, er müsse ohne Licht fahren, dann soll er das tun - aber dann auch sämtliche Konsequenzen tragen. Aber sich mal wieder von "oben" bevormunden zu lassen, weil der dumme Michel zu faul zum denken ist, dass finde ich einfach sch... doof.
Kommentar ansehen
05.02.2011 17:46 Uhr von shadow#
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@Chriz82: Ist das dein Ernst?
Sorry aber auf die "persönlcihe Entscheidungsfreiheit" des Einzelnen, sich wie ein Idiot zu benehmen, ist hier geschissen!
Wenn der ohne Licht unterwegs ist, gefährdet es sich damit schließlich nicht nur selbst!
Da will mir jemand was vorschreiben also bin ich dagegen, ich wenn es sinnvoll ist und mich eh nicht betrifft.
Das ist komplett lächerlich!
Kommentar ansehen
05.02.2011 18:20 Uhr von Chriz82
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@shadow: das "gute" ist, dass es sowieso niemand kontrolliert ... denn die polizei ist stets unterbesetzt und in überlast mit anderen, wichtigen, dingen.

[ nachträglich editiert von Chriz82 ]
Kommentar ansehen
05.02.2011 19:28 Uhr von Winneh
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Chriz: Genauso wie Winterreifen, Profiltiefe oder Warnweste nicht kontrolliert werden?! Ha,ha...

Wie shadow schon sagte:
"Würdet ihr im düsteren Winter und in der Abenddämmerung euer beschissenes Licht anmachen, bräuchte es diese Diskussion nicht! "

Genau das ist der Punkt, jeder dieser Unfälle ist absolut vermeidbar. Wenn die Menschen schlichtweg zu dämlich sind das Licht rechtzeitig anzumachen, damit sie gesehen werden, dann muss man eben ein Gesetz erlassen.

Wie hört man allzuoft: "Ich brauch kein Licht ich sehe ja noch genug" Kopf-Tisch-Kopf-Tisch..
Kommentar ansehen
05.02.2011 20:17 Uhr von A1313
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
wie gesagt: Wie gesagt wenns hier nur um die eigene Sicherheit gehen würde, dann sollen eben die die meinen alles zu sehen, ihre Beleuchtung auslassen.

Tuts aber nicht !

Ich fahre schon seit Jahren immer mit Abblendlicht, egal ob Tag oder Nacht. Selbst tagsüber werde ich so besser gesehen --> Reaktionszeit ALLER Beteiligten ist besser --> weniger Unfallgefahr, so einfach ist das ..
Kommentar ansehen
05.02.2011 21:40 Uhr von Winneh
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Belgarath: und es gibt ebensoviele Studien die genau das Gegenteil belegen...
Als Motorradfahrer muss man 50% der Zeit für alle Anderen mitdenken, weil sehr viele Autofahrer Motorräder einfach falsch einschätzen. Das ändert sich auch dann nicht, wenn alle PKWs Licht an haben.

Lustigerweise scheinst du selbst an einem schönen Sommertag von Abblendlicht geblendet zu werden, anders lässt sich deine Verschlossenheit kaum erklären.
Wenn du garantieren kannst, das jeder PKW Fahrer in dichten Waldstücken, Tunneln und vorallem bei Dämmerung, Nebel oder starkem Regen _rechtzeitig_ und ausnahmslos das Licht auch wirklich anmacht, würde ich dir sofort zustimmen. Leider ist das jedoch nicht der Fall und dadurch kommen jedes Jahr viel zuviele Menschen ums leben.
Kommentar ansehen
05.02.2011 21:57 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Starbird1: "Ich glaube mich zu erinnern, dass das Tagfahrlicht in verschiedenen europäischen Ländern schon wieder zu den Akten gelegt wurde..."

Das was da zu den Akten gelegt wurde, war die Lichtpflicht am Tag! Also normales Abblendlicht auch am Tag. Logisch, dass es hier keinen Unterschied zum Licht von Motorradfahrern gibt, das sind die normalen 55W-Lampen...

Spezielles Tagfahrlicht ist etwas anderes, erzeugt ein anderes Signalbild und lässt sich deutlich weniger mit dem Abblendlicht von Motorrädern verwechseln. Und offensichtlich "übertönt" es auch nicht Radfahrer und Fußgänger.

Man muß halt klar unterscheiden, ob man mit normalen Abblendlicht fährt, oder ob wie hier von speziellem Tagfahrleuchten die Rede ist.
Kommentar ansehen
05.02.2011 22:02 Uhr von Winneh
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Komisch, der weise Mr.Google spruckt mir auf anhieb mehrere aus - und alle auch durchaus plausibel erklärt.

Klammer dich an deine Österreich Studie, wenn dich das glücklich macht.
Durchaus sinnvolle Kommentare von Anderen ignorierst du ja leider wie gewöhnlich. Dabei wäre ein bischen Diskussion durchaus interessant.
Kommentar ansehen
05.02.2011 22:16 Uhr von datenfehler
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
oho Da musste Audi, BMW und Mercedes mal ne Studie in Gang bringen, die ihre cooooolen LED-Lichter rechtfertigt.
Ich erinnere mich an eine Studie vor einigen Jahren, als eine Abblendlicht-Pflicht am Tag im Gespräch war. Da kam heraus, dass Motorradfahrer mehr gefährdet sein sollen und man definitiv keine Tag-Licht-Pflicht einführen darf. Jetzt, wo immer mehr mit den albernen LED-Streifen unterwegs sind, muss man das natürlich rechtfertigen. Nette PR-Aktion die Studie... Ich fahre, wie viele andere auch schon seit zig Jahren mit Abblendlicht am Tag, weil man einfach viel früher gesehen wird. Mein momentanes Auto hat auch so witzlose LEDs... was solls. Hauptsache ein Licht brennt. Schlimm ist nur, dass erst diese suuuuuper-coooolen LEDstreifchen kommen müssen, dass die Leute mit Licht am Tag fahren. Schöner wärs gewesen, wenn alle ihr Hirn und dann ihr Licht eingeschaltet hätten... Naja. Intelligentes Volk... lol
Kommentar ansehen
05.02.2011 22:33 Uhr von Jaul
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Das Tagfahrlicht an auch noch einen anderen Vorteil.. Es sieht einfach mega geil aus...
Kommentar ansehen
05.02.2011 22:38 Uhr von maximleyh
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ich mag tagfahrlichter... warum sollten die auch eine gefahr darstellen
Kommentar ansehen
06.02.2011 12:04 Uhr von chaintek
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wer überfordert ist sollte dringend eine psychologische Untersuchung durchführen lassen ob er zum führen eines KFZ überhaupt noch geeignet ist.
Wer sich von Tagfahrleuchten ablenken lässt, der lässt sich in der Innenstadt auch von der normalen Beleuchtung ablenken, der lässt sich von einem Motorradfahre ablenken und übersieht den Fussgänger, der lässt sich von der Sonne ablenken, wenn diese irgendwo gespiegelt wird, der lässt sich ....

Hätte, wenn, aber ..... ich habe in meinem Leben schon echt viel Blödsinn gesehen, aber was in den letzten 10 Jahren auf der Welt passiert übertrifft meine Vorstellungskraft. Als wenn wir auf der Welt keine dringenderen Probleme hätten.....
Kommentar ansehen
07.02.2011 12:55 Uhr von maximleyh
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
also ich finde diese tagfahrtlicht geschichte eigendlich nicht schlecht..

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?