05.02.11 09:57 Uhr
 128
 

Bei Lastwagen-Unfall in Madagaskar wurden 20 Menschen getötet - Viele Verletzte

In Antananarivo (Madagaskar) wurden bei einem Verkehrsunfall, an dem ein total überladener LKW beteiligt war, 20 Personen tödlich verletzt. Mehrere andere Menschen erlitten dabei Verletzungen.

Der mit 70 Reisenden besetzte Lastkraftwagen hatte zusätzlich 6000 Kilogramm Reis sowie 2000 Kilogramm andere Frachtgüter transportiert. Ereignet hat sich der Unfall im Südwesten Madagaskars. Dort kam der LKW aufgrund überhöhtem Tempos von der Fahrbahn ab.

Dies geht aus einem Bericht der "L´Express de Madagascar" hervor. Im LKW hatten sich auch viele Kinder unter den Reisenden befunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Verletzter, Lastwagen, Madagaskar
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?