04.02.11 16:05 Uhr
 352
 

Kontroverse Meinungen der Fans: Techno-DJ spielt für Truppen in Afghanistan

Der deutsche Techno-DJ Paul Kalkbrenner legte vor den Truppen in Afghanistan Platten auf, die begeistert zu seinen Klängen tanzten.

Sein Auftritt wird im Internet von Techno-Fans heftig diskutiert. Die einen halten es für einen Missbrauch der Musik, andere unterstützen diese Aktion.

Ein enttäuschter Fan formulierte eine oft genannte Kritik so: "Paul Kalkbrenner ist Handelsreisender eines Sounds, der heute als musikalische Allzweckwaffe ebenso Abi-Partys wie Bundeswehrcamps beschallen kann. Techno ist Pop, und Pop zieht überall hin. Auch in den Krieg."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Afghanistan, Techno, DJ, Kontroverse, Paul Kalkbrenner
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2011 16:14 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Fan kann er sich garnicht mehr elitär fühlen.
Kommentar ansehen
04.02.2011 16:19 Uhr von So_Icey_Boy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Paul: legt net auf sondern er spielt live seine eigene musik. auf diesen kleinen unterschied legt er besonders viel wert.

wo ist das klopapier??
Kommentar ansehen
04.02.2011 16:20 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Den armen: Soldaten bleibt auch nix erspart, Merkel, Katzenberger und nun noch Techno
Kommentar ansehen
04.02.2011 16:56 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
damit werden gefangene Taliban gefoltert...?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?