04.02.11 15:26 Uhr
 447
 

Fußball: Sampdoria Genua verkauft Spieler woraufhin Hooligans einen Fernsehsender stürmen

Am vergangenen Donnerstag haben Hooligans des italienischen Klubs Sampdoria Genua das TV-Studio des Senders Telenord gestürmt.

Bei dem Angriff wurden drei Journalisten vor laufenden Kameras angegriffen. Außerdem verwüsteten die Hooligans das Studio.

Mit der Aktion protestierten die Hooligans gegen den Präsidenten des Vereins. Dieser hatte zuletzt die beiden Stars von Sampdoria Genua, Giampaolo Pazzini und Antonio Cassano, verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spieler, Hooligan, Fernsehsender, Sampdoria Genua
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/SV Werder Bremen: Niklas Moisander kommt von Sampdoria Genua
Fußball: Sampdoria Genua an Pierre-Emile Hojbjerg  interessiert
Fußball/Sampdoria Genua: Coach Sinisa Mihajlovic hört auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2011 17:34 Uhr von DerMaus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat die Intelligenz wieder zugeschlagen. Absolut sinnvoll. Wenn Kumpel A mich beleidigt dann hau ich auch immer Kumpel B eine rein um zu demonstrieren wie scheiße ich das finde...
Kommentar ansehen
05.02.2011 04:18 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hooligans können nur schlagen und verwüsten. Wer anders denkt, der irrt. Hoffentlich haben diese Taugenichtse wenigstens soviel Geld, dass sie für den angerichteten Schaden aufkommen können.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/SV Werder Bremen: Niklas Moisander kommt von Sampdoria Genua
Fußball: Sampdoria Genua an Pierre-Emile Hojbjerg  interessiert
Fußball/Sampdoria Genua: Coach Sinisa Mihajlovic hört auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?