04.02.11 15:19 Uhr
 2.477
 

Straßenverkehr: Ab Februar sind Tagfahrleuchten bei Neuwagen verpflichtend

Der Gesetzgeber hat beschlossen, dass ab dem 7.Februar Tagfahrleuchten für alle neuen Automodelle Pflicht sind.

Besonderer Augenmerk sollte der ECE-Kennung der Lampen gelten, das bedeutet, dass sich eine E-plus-Genehmigungsnummer und die Kennung RL in einem kreisrunden Symbol auf den Lampen befindet. Bei der Nachrüstung älterer Modelle sollte sich im Vorfeld genau über die Regelungen informieren.

Wird nämlich ein falsches Set eingebaut, so kann die Betriebserlaubnis für das Auto verfallen: "Wer nachrüstet, tut aktiv etwas für seine Sicherheit - allerdings nur, wenn alles fachgerecht abläuft", so die Empfehlung von TÜV Süd.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yanki
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Februar, Pflicht, Straßenverkehr, Nachrüstung, Tagfahrlicht
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2011 15:26 Uhr von Mui_Gufer
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
e-plus-genehmigungsnummer ? ich dachte handies am steuer sind verboten.
Kommentar ansehen
04.02.2011 15:26 Uhr von lesender
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
News falsch wiedergegeben: betrifft nicht neuere Modelle, sondern komplett neue. Das ist ein Unterschied
Kommentar ansehen
04.02.2011 15:28 Uhr von Unrealmirakulix
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
das wichtigste wären doch Leuchten, die sich einfach selbst regeln. Bei VW gibt´s das schon einige Zeit.

PS: Weiß nicht wie das bei den anderen Herstellern aussieht...

Dann fahren nicht wieder einige im Halbdunkeln ohne Licht und andere am helllichten Tag mit Beleuchtung...
Kommentar ansehen
04.02.2011 15:30 Uhr von Python44
 
+30 | -7
 
ANZEIGEN
Ein Sieg der Besserwisser ! Unfälle passieren nicht, weil das Auto nicht gesehen wurde, sondern weil mindestens ein Verkehrsteilnehmer überhaupt nicht geguckt hat. Durch das Tagesfahrlicht werden zukünftig noch mehr unbeleuchtete Fußgänger, Kinder und Radfahrer übersehen, weil sämtliche Blindgänger im Strassenverkehr nur noch auf Lichtquellen achten ! Die Österreicher haben deswegen ihre Tagesfahrlichtpflicht schon nach kurzer Zeit wieder abgeschafft !!!
Kommentar ansehen
04.02.2011 15:42 Uhr von kingoftf
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Ich wäre ja: für Wiedereinführung des "Red flag Act"

Dieser Taglichtschwachsinn ist doch hierzulande total bekloppt, die Moppedfahrer werden sich bedanken.
Und ich könnte jetzt schon jedesmal die Gatling rausholen, wenn hinter mir oder mir entgegenkommend ein Audi mit dem Weihnachtsbaum-LED-Schmuck blendet, was das Zeug hält.
Kommentar ansehen
04.02.2011 16:15 Uhr von GroundHound
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Das wird schlimm. Wir können uns auf steigende Opferzahlen bei Fußgängern, Rad- und Motorradfahrern freuen.
Kommentar ansehen
04.02.2011 16:48 Uhr von poepsi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und was kostet die Nachrüstung? Nehmen wir einmal an, ich wäre bereit, diese Leuchten bei meinem 3 Jahre alten Auto nachzurüsten.

Weder in der News, noch in der Quelle steht, wieviel denn die Nachrüstung kostet. In der Quelle wird erwähnt, dass diese Leuchten nur etwa 20% Spritverbrauch im Vergleich zum Abblendlicht haben und deshalb besser wären. Laut dem Bericht werden dann auch 0,2 Liter Benzin auf 100 km durch Abblendlicht erzeugt.
Gehe ich nun einmal von 15.000 Kilometern Jahresfahrleitung aus und berechne dann die Ersparnis der Lampen, so komme ich auf etwa 21 Euro im Jahr.

Wieviele Jahre soll ich mein Auto noch fahren, bis die Nachrüstung raus ist?
Kommentar ansehen
04.02.2011 17:08 Uhr von Winneh
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Was: für ein Blödsinn!
Fahren nur mit eingeschaltetem Abblendlicht per Gesetz und das problem ist gelöst!
Wie zb bei Motorrädern..

Die Sprit-Spar-Heuchelrechnungen kann man sich btw auch schenken, man rechnet Sicherheit nicht in Spritverbrauch!
Kommentar ansehen
04.02.2011 17:26 Uhr von ae2006
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
und: der Wahnsinn geht in die nächste Runde :)

Nur weiter so liebe Politiker, wenn man gegen das Volk regiert macht man sich bestimmt beliebt.

Ich werde in absehbarer Zeit in mein Fahrzeug weder Tagfahrlicht einbauen noch meine Scheinwerfer tagsüber einschalten, auch wenn es Pflicht ist. Ich lebe lieber mit den Strafen als mir jeden Schwachsinn gefallen zu lassen.
Kommentar ansehen
04.02.2011 17:38 Uhr von MeisterH
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Herr Winneh!! Und alle anderen Fußgänger die scheinbar keine Ahnung haben:

LICHT AUS AM TAG, VERDAMMT!

Dieses ganze gefunzel in der Stadt, du siehst wieder Fußgänger noch Fahrradfahrer.

TAGFAHRLICHT IST DER GRÖSSTE SCHEISS! GENAU WIE MIT ABBLENDLICHT FAHREN!
Kommentar ansehen
04.02.2011 19:13 Uhr von Winneh
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
lol: "du siehst wieder Fußgänger noch Fahrradfahrer"
Es gibt kein Gesetz was besagen würde wann, wo die "Tagzeit" anfängt und statt nutzloser Gummiparagraphen macht es weitaus mehr Sinn, eine Beleuchtung zu jeder Tageszeit vorzuschreiben.
Das die Industrie nun Profit draus macht um uns noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen, obwohl "Licht an" weitaus einfacher und kostengünstiger wäre, liegt an unserer Politik, wo bekanntlich nur Unternehmer sitzen.

Belgarath, bei uns fahren ~20% der Autos tagsüber ohne Licht. 29 Unfälle in den Morgen- und Abendstunden wo mindestens ein Beteiligter keine Beleuchtung hatte (1.12.2010-31.1.2011, 6.00-8.30 und 16.30-19.00), davon 3 Tote. Und das nur bei uns im Kreis.

Neutrale Statistiken gibt es zu dem Thema nicht. In jeder ausländischen Statistik spielen andere Faktoren eine ebensogrosse Rolle. Wie z.B. in Finnland oder Ungarn ein Tempolimit, in Tchechien drastische Erhöhungen der Bußgelder. Prognosen für die Zukunft anhand von Schätzungen sind nicht Aussagekräftig.

[ nachträglich editiert von Winneh ]
Kommentar ansehen
04.02.2011 19:24 Uhr von shadow#
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ae2006: "Ich lebe lieber mit den Strafen als mir jeden Schwachsinn gefallen zu lassen."

Wurdest du als Kind von deiner Lehrerin verprügelt oder sowas?
Die abgrundtiefe Dummheit mancher Mitmenschen ist gradezu schockierend...
Kommentar ansehen
04.02.2011 19:36 Uhr von Winneh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: könnte jetzt genau so viele Gegenstudien und Statistik-Interpretationen oder Analysen posten - was aber sinnlos wäre, denn damit dreht man sich im Kreis.
.."sehr glaubwürdige Statistik" genau :)
Traue nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast (c) ;)

Ich habe in der Feuerwehr genug von "Ich brauch kein Licht ich seh auch so wos lang geht" -Idioten gesehen. Und _JEDER_ dieser Unfälle war absolut vermeidbar, durch einmal Knöpfchen drehen.

[ nachträglich editiert von Winneh ]
Kommentar ansehen
05.02.2011 00:36 Uhr von cookies
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wer verascht wen? Mir geht es hier um zwei Punkte:

1.
Ih finde ein Tagesfahrlichtgebot sinnvoll.
ein motorisiertes Gefährt soll bei Betrieb beleuchtet sein, so dass man es herannahen sieht! Da ich keiner Statistik traue, die ich nicht selbst gefälscht habe, vertraue ich meinem Bauch. Andere autos werden schneller gesehen!
Fußgänger sehen einen ebenso schneller, und der Autofahrer sollte Fußgänger auf der Straße durch entsprechende Aufmerksamkeit sehen . Wenn er das nicht tut, liegt das nicht an der Unsichtbarkeit, sondern an der fehlenden Achtsamkeit!

2.
eine ganz andere Sache:
"dass sich eine E-plus-Genehmigungsnummer und die Kennung RL in einem kreisrunden Symbol auf den Lampen befindet. ..."
Aha, also man kann kein Birchen mehr an der Tanke oder im Baumarkt kaufen, sondern muss Originalteile erwerben, die man auch nicht selbsr auswechseln kann?
Wenn meine Birne dann ausfällt, muss ich das auto stehen lassen?

Wie hirnverbrannt sind halbdurchdachte Vorschriften!
Kommentar ansehen
05.02.2011 01:26 Uhr von Botlike
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Der Tod für Motorradfahrer! Als die Lichtpflicht am Tag für Motorradfahrer eingeführt wurde, sind die Motorradunfälle um 50% zurückgegangen. Wenn jetzt aber jeder am Tag mit Licht rumfährt, egalisiert sich dieser Vorteil der Motorradfahrer wieder, weil sie eben wegen der ganzen beleuchteten Autos leichter übersehen werden...

Rein rechnerisch werden dadurch die Motorradunfälle also wieder um 100% steigen (also verdoppeln). Zumal 99% der Motorräder keine Xenon-Scheinwerfer haben und somit im Lichtermeer noch einfacher untergehen werden...
Kommentar ansehen
05.02.2011 12:40 Uhr von Python44
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ cookies: Sorry, aber deine Aussage ist Schwachsinn ! Ein Fußgänger der guckt, sieht ein Auto kommen, mit oder ohne Licht. Guckt er NICHT, wie bei 99,99% der Fußgängerunfälle hilft
1. ein Tagesfahrlich auch nichts,
und 2. wird die Chance, dass der ankommende PKW-Fahrer den unbeleuchteten Fußgänger rechtzeitig sieht, in dem Lichtermeer anderer Fahrzeuge weiter reduziert
Kommentar ansehen
05.02.2011 13:26 Uhr von Winneh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eben nicht, das gleiche bei Motorrädern. Man denkt nicht "oh da kommt ein Motorrad, ich warte lieber", sondern "oh da kommt was, also warte ich (weil man das Licht sieht)" - was für ein Fahrzeug das wohl ist kann man dann relativ leicht erraten, aber darum gehts ja nicht.

Ein Fussgänger sieht auch Licht als erstes und würde warscheinlich am ehesten einen ohne Licht selbst übersehen und dem vor die Haube rennen (bei einem normalen Sommertag spielts eh keine Rolle, nur bei schummrigen Lichtverhältnissen).
Ein Fussgänger geht _vor_ einem Fahrzeug über die Strasse, dh er wird angeleuchtet, da geht nichts in einem Lichtermeer verloren, ansonsten solltem an mal zum Optiker.
Gegen Fussgänger die blind losrennen ist eh kein Kraut gewachsen, da helfen auch ABS, Fernlicht oder Augen wie ein Lux nicht, die wirds immer geben.
Kommentar ansehen
05.02.2011 23:55 Uhr von Jaul
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Immer hin ich finds gut
Kommentar ansehen
07.02.2011 12:57 Uhr von maximleyh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja schlecht find ich es nicht

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?