04.02.11 14:56 Uhr
 305
 

Berlusconi setzt sich für Ägyptens Präsident Mubarak ein: "Weiser Mann"

Silvio Berlusconi hat beim EU-Gipfel Ägyptens Präsidenten Husni Mubarak gelobt und ihn einen "weisen Mann" genannt.

Berlusconi sei dafür, dass Mubarak Präsident in dem von Unruhen beherrschten Ägypten bleibe. Mubarak kenne man im Westen und in Amerika als vernünftigen und weisen Präsidenten.

Auch mit Mubarak könnte es einen Wechsel zu einer Demokratie in Ägypten geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Präsident, Ägypten, Silvio Berlusconi, Husni Mubarak
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2011 15:05 Uhr von dr.b
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Eines muß man Berlusconi lassen er ist standhaft in seinen Ansichten, ein absolut egoistischer....narzistischer Despot zwar...aber der Witz ist ja....er wird trotzdem gewählt.
Die meisten anderen Politker der Welt schwenken sich in in den aktuellen politischen Wind...gestern in den Arsch kriechen, heute verurteilen, übermorgen wieder rein kriechen.
Kommentar ansehen
04.02.2011 15:42 Uhr von ZzaiH
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
ist doch logisch: beide ignorieren völlig den willen ihres volkes und das schon seit jahren
Kommentar ansehen
04.02.2011 15:52 Uhr von kingoftf
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht: hat Mubarak ihn ja zu Bunga Bunga eingeladen
Kommentar ansehen
04.02.2011 16:04 Uhr von usambara
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.02.2011 17:12 Uhr von Cosmopolitana
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Mubarak ist mindestens so weise, wie Berlusconi .
Diese grössenwahnsinnigen Idioten. Von wegen , Berlusconi wird gewählt, das läuft genauso wie es in Ägypten bisher gelaufen ist.
Berlusconi sollte auch schonmal seine Klamotten packen...lang wirds nicht mehr dauern
Kommentar ansehen
04.02.2011 18:45 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ob nun Berlusconi oder Mubarak -: Ob nun Berlusconi oder Mubarak, die Despoten sind austauschbar.

Ob es in Ägypten auch eine demokratische Entwicklung unter Mubarak geben kann, ist zweifelhaft. Unzweifelhaft aber ist, dass die Demokratie in Italien nur noch ein Lippenbekenntnis ist.

Europa ist nicht nur gegenüber seinen Anrainer-Staaten auf einem Auge erblindet, wenn es um demokratische Werte geht sondern schlechthin und auch im eigenen Laager.
Kommentar ansehen
05.02.2011 04:46 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Weit verbreitet gilt das Sprichwort bei Ärzten "Eine Krähe kratzt der anderen Krähe kein Auge raus. Gilt seit neuestem auch für Politiker
Kommentar ansehen
05.02.2011 08:27 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
beide haben sich in ihren Stuhl betoniert: mehr muss man dazu nicht sagen

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?