04.02.11 14:52 Uhr
 291
 

Mammut-Prozess gegen Abfallunternehmer: Siebeneinhalb Jahre Knast für zwei Brüder

Am Landgericht Münster sind zwei Ex-Müllunternehmer bei einem Strafprozess wegen Wirtschaftskriminalität zu siebeneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Bei dem Prozess handelte es sich um einen der größten Wirtschaftkriminalitäts-Strafprozesse Deutschlands.

Die Brüder Dieter und Johannes Löbbert erhielten das Urteil, da sie Kreditbetrug begangen hatten. Nach über 80 Verhandlungstagen wurde das Urteil nun gesprochen. Die beiden Brüder hatten Bilanzfälschung in ihren Müllfirmen begangen, um auf diese Weise von den Banken große Kredite zu erhalten.

Sie schoben sogenannte Luftrechnungen von insgesamt 120.000.000 Euro zwischen der Konzernmutter sowie diversen Unterfirmen hin- und her. Dabei verursachten sie einen Betrugsschaden von 300 Millionen Euro.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Gefängnis, Schaden, Mammut, Dieter Löbbert, Johannes Löbbert, Müllunternehmen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2011 04:54 Uhr von Jake_Sully
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unternehmer - lasst Euch nicht erwischen: "... Die beiden Brüder hatten Bilanzfälschung in ihren Müllfirmen begangen, um auf diese Weise von den Banken große Kredite zu erhalten..."

Viele Unternehmer machen das. Es ist ein beliebter Trick - manchmal entstehen dabei neue Arbeitsplätze, als Buchhalter kenne ich ein positives Hotel-Beispiel. Wenn´s klappt und das Unternehmen läuft danach gut, schadet es Niemand. Braucht Jemand einen guten Bilanzfälscher? lol :-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?