04.02.11 14:10 Uhr
 375
 

Kunst-Projekt: 250.000 Daten von Facebook für angebliche Dating-Seite benutzt

Zwei Amerikaner haben aus 250.000 Facebook-Daten eine komplette Dating-Seite zusammengebastelt.

Das Ganze sei als Kunst-Projekt gedacht, um Menschen auf den nachlässigen Umgang mit heiklen Informationen umzugehen.

"Jeder kann persönliche Informationen stehlen und in einem völlig anderen Kontext verwenden", schreiben die Macher auf "lovely-faces.com"."Das zeigt, wie anfällig und manipulierbar die Internet-Umgebung tatsächlich ist."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Kunst, Daten, Seite, Projekt, User, Dating
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch: Mit Arbeitsspeicher nicht zufrieden
Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2011 14:17 Uhr von farm666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Studenten: können jetzt verklagt werden?
Wird das facebook zum nachdenken geben?
Kommentar ansehen
04.02.2011 14:58 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@farm666: Ja
NEINNEINNEINNEINNEINNEINNEINNEIN
Kommentar ansehen
04.02.2011 15:52 Uhr von leCauchemar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gegen Identitätsdiebstahl gibt es Gesetze. Ich sage auch nicht zu meinem Nachbarn: "Bist du verrückt? Es könnte jeder in dein Haus einbrechen und euren Fernseher klauen!"
Kommentar ansehen
06.02.2011 21:52 Uhr von maximleyh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ne super Sicherheit bei Facebook doch besteht...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Sozialsenatorin will Grundsicherung für alle
Liverpool: Gasexplosion - Zwei Tote und mehr als 30 Verletzte bei Häusereinsturz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?