04.02.11 12:18 Uhr
 249
 

Wikileaks: Großbritannien muss sich auf anhaltende Terrorgefahr einstellen

Laut den Informationen des britischen Geheimdienstes muss Großbritannien damit rechnen, dass es von Terroristen, die dort geboren wurden, auch noch in ferner Zeit bedroht wird. Laut eines Presseberichts des "Daily Telegraph" werden diese radikal-orientierten Islamisten derzeit nicht vom MI6 überwacht.

Die Internetplattform Wikileaks hatte dem "Daily Telegraph" dementsprechende Dokumente eines US-amerikanischen Botschafters zukommen lassen.

Demnach benötigt der britische Geheimdienst "MI6" die ganze oder aber teilweise Hilfe des US-amerikanischen Geheimdienstes "CIA".


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Terror, Zeit, WikiLeaks, Terrorgefahr
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauke Petry kritisiert Alexander Gaulands Aussage, AfD wird "Frau Merkel jagen"
Bundestagswahl: Einzige Regierungsoption scheint Jamaika-Koalition
Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?