04.02.11 12:18 Uhr
 246
 

Wikileaks: Großbritannien muss sich auf anhaltende Terrorgefahr einstellen

Laut den Informationen des britischen Geheimdienstes muss Großbritannien damit rechnen, dass es von Terroristen, die dort geboren wurden, auch noch in ferner Zeit bedroht wird. Laut eines Presseberichts des "Daily Telegraph" werden diese radikal-orientierten Islamisten derzeit nicht vom MI6 überwacht.

Die Internetplattform Wikileaks hatte dem "Daily Telegraph" dementsprechende Dokumente eines US-amerikanischen Botschafters zukommen lassen.

Demnach benötigt der britische Geheimdienst "MI6" die ganze oder aber teilweise Hilfe des US-amerikanischen Geheimdienstes "CIA".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Terror, Zeit, WikiLeaks, Terrorgefahr
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?