04.02.11 11:28 Uhr
 1.350
 

Google bietet 20.000 US-Dollar für das Hacken seines Browsers Chrome

Bei der vom neunten bis zum elften März im kanadischen Vancouver stattfindende Sicherheitskonferenz "CanSecWest" hat Google eine besondere Aktion angekündigt.

Der Internet-Konzern will demjenigen 20.000 US-Dollar geben, der es in dieser Zeit schafft, seinen Browser Google Chrome zu knacken. Firmen haben schon öfters auf solchen Events Geld für das Hacken der eigenen Software angeboten.

Noch nie wurde allerdings für das Hacken eines Browsers so viel Geld geboten, wie von Google für den gehackten Chrome.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Browser, US-Dollar, Hack, Chrome
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2011 12:35 Uhr von marco16181
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
na, da ist wer überzeugt von seiner Software. ;)

LOL, ich würde ja gerne mal die Gesichter der Entwickler sehen, wenn ihr Chrome nach ein paar Stunden gehackt worden ist....
Kommentar ansehen
04.02.2011 13:02 Uhr von cyx148
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
da gehts ned darum das sie sich sehr sicher sind im gegenteil sie wollen wissen wo ihre lücken sind um den scheiss noch besser und sicherer zu machen
Kommentar ansehen
04.02.2011 13:22 Uhr von Zimt2k
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Und einen gut bezahlten Job bei Google gibts dann noch oben drauf.
Kommentar ansehen
04.02.2011 14:24 Uhr von .artig
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Coole Idee und Google spart sich damit wieder viel Geld. Denn Entwickler darauf anzusetzen nach Sicherheitslücken zu suchen, wäre ja kostspieliger!
Kommentar ansehen
04.02.2011 16:11 Uhr von Paveljon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
so lange: so lange keine versucht Simatic s7 zuknacken bin ich beruhigt.
Kommentar ansehen
04.02.2011 23:44 Uhr von maximleyh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gucken wie lange das dauert
Kommentar ansehen
05.02.2011 10:24 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ .artig: " ...und Google spart sich damit wieder viel Geld. Denn Entwickler darauf anzusetzen nach Sicherheitslücken zu suchen, wäre ja kostspieliger! "

genau, weil ja jeder Entwickler bei Google 20000€ in 3 Tagen verdient ist es bestimmt guenstiger jedem der eine sicherheitsluecke findet eben diese summe zu geben <.<
um der hetze willen verblendet oder so ähnlich.

ich denke mal der grund ist eher, dass sie wissen, dass es in der welt noch weitaus kompetentere Personen oder zumindestens kreativere personen gibt und sie den browser fuer so viele eventualitaeten wie moeglich wappnen wollen

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?