04.02.11 09:14 Uhr
 356
 

Wahlumfrage: Die FDP kann einen Prozentpunkt gut machen

Laut einer aktuellen Umfrage konnte die FDP einen Prozentpunkt gut machen. Damit erreicht die Partei die Fünf-Prozent-Marke. Guido Westerwelle hingegen verliert weiterhin an Beliebtheit.

Die Grünen erhalten weiterhin 19 Prozent der Stimmen. Die SPD muss einen Punkt abgeben und würde von 25 Prozent der Befragten gewählt werden. Die Union erhält 36 Prozent der Wählerstimmen.

Mit 68 Prozent hat weiterhin Karl-Theodor zu Guttenberg gute Chancen, den Posten als Bundeskanzler anzutreten. Angela Merkel und der Fraktionschef der SPD, Frank-Walter Steinmeier, erreichen mit 52 Prozent Platz zwei der Beliebtheitsskala.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wenzi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Umfrage, FDP, Partei, Guido Westerwelle, Karl-Theodor zu Guttenberg, Wahlumfrage
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU sieht Karl-Theodor zu Guttenberg für "relevantes Ministeramt" vor
Karl-Theodor zu Guttenberg rechnet mit Amtsenthebungsverfahren gegen Trump
Karl-Theodor zu Guttenberg ist als Zugpferd wieder da

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2011 09:57 Uhr von usambara
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
4+1
Kommentar ansehen
04.02.2011 10:10 Uhr von :raven:
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Bei der FDP sollten bei der: nächsten Wahl dringend die Stimmzettel überprüft werden!

Sollten die nochmals über 5% bekommen, kann das kaum mit rechten Dingen zugehen.
Kommentar ansehen
04.02.2011 10:18 Uhr von KingPiKe
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Niemand muss sich hier rechtfertigen...außer FDP-Wähler!
Kommentar ansehen
04.02.2011 10:24 Uhr von -Unreal-
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Lieber FPD bei 5% also Guttenberg als Bundeskanzler. Kleineres Übel und so...

Nur gut dass die Deutschen langsam aufwachen und es ans Licht kommt was für ein Schmatzer der Gel-Baron ist...

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
04.02.2011 10:38 Uhr von sicness66
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@-Unreal-: Scheiss egal, wer in dieser Bananenrepublik den Türvorsteher gibt. Die "Herrschenden" wirst du eh nie zu Gesicht bekommen...
Kommentar ansehen
04.02.2011 10:57 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
FDP im Aufwind klar sie hat ja auch nix gemacht in den letzten Wochen...wenns in der Politik immer so abgehen wuerde, waer das fuer uns ja schon ein Fortschritt...leider...
Kommentar ansehen
04.02.2011 13:24 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiss auch net aber manchmal hab ich so die Vermutung, dass die CDU sich die FDP als Koalitionspartner ausgesucht hat, um später etwas besser dazustehn, als zuvor....die wussten doch 100% schon vor dieser Koalition, dass die FDP, wenn sie erst mitregieren darf, am Ende abgestraft wird.

Die haben vor den Wahlen nix getaugt, aber den Wählern Honig um den Mund geschmiert und was am Ende dabei raus kommt, dass war mir schon vorher klar....und der CDU sicher auch.
Die FDP ist meiner Meinung nach das Schutzschild der CDU geworden, das hat die Merkel sicher auch schon vorher gewusst.

Als feststand, kurz vor den Wahlen, dass FDP und CDU regieren würden und das stand so gut wie fest, hätten sich sicher einige Wähler doch noch gewünscht, dass die CDU mit der SPD koaliert, aber die wollten ja nicht mehr und die SPD hat an Glaubwürdigkeit in dieser Zeit verloren, weil sie schön alles von den Linken übernommen haben und es als ihre Idee ausgegeben hat, auch wenns vieleicht nicht jeder bemerkt hat.

Naja, war so gesehn ne kluge Taktik der CDU...neben einem kleinen, sieht man automatisch grösser aus...ganze einfach ^^
Ist mal meine Meinung....

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
22.02.2011 17:10 Uhr von DEMOSH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blankenese: Wegen der niedrigen Wahlbeteidigung haben sie genauso viele Wähler wie Mitglieder.

[ nachträglich editiert von DEMOSH ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU sieht Karl-Theodor zu Guttenberg für "relevantes Ministeramt" vor
Karl-Theodor zu Guttenberg rechnet mit Amtsenthebungsverfahren gegen Trump
Karl-Theodor zu Guttenberg ist als Zugpferd wieder da


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?