04.02.11 07:59 Uhr
 308
 

Leipzig: Gericht muss klären, welches Elternteil den 19 Monate alten Lion tot schlug

Am 7. August des letzten Jahres rief die Großmutter eines Babys den Notarzt, nachdem ihre Tochter, die Mutter des Babys, sie darum gebeten hatte. Doch für den kleinen Lion kam die Hilfe doch zu spät. Er verstarb am 8. August.

Nach Angaben des Krankenhauses wurde das 19 Monate alte Baby brutal zusammengeschlagen. Die nachgewiesenen Schläge und Tritte gegen das Kind hatten zu viele innere Organe verletzt.

Die Mutter des Kindes und der Stiefvater gaben beide bei dem folgendem Polizei-Verhör an, dass sie mit den Verletzungen beim kleinem Lion nichts zu tun hätten. Auch hätte keiner von beiden mitbekommen, dass der andere auf das Kind einschlug. Im Prozess muss nun geklärt werden, wer von ihnen das Baby tot schlug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Kind, Gericht, Prozess, Baby, Leipzig
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2011 09:23 Uhr von elias.farrell
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich meine, die gehören beide nach Sibirien...

Es ist unaussprechlich so was einem Baby anzutun
mindestens so schlimm dabei zuzusehen und nicht zu helfen

mein Sohn hatte auch geschrieen und alles was Babys so nun mal machen - da muss man durch

es ist nicht Sinn der Sache, dass die Eltern ihre Ruhe haben sondern das Kind - Sinngemäß
(ihr wisst schon was ich meine...)
Kommentar ansehen
04.02.2011 09:32 Uhr von Freggle82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte nicht schon wieder so ein Fall: der für beide mit einem Freispruch endet, nur weil nicht geklärt werden kann wer von den beiden für die Tat verantwortlich ist.
Kommentar ansehen
04.02.2011 14:38 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde mich schlau machen, wie genau Lügendetektoren arbeiten.

Bei 80%tige Genauigkeit. sollte man doch die geniale Erfindung in diesem Falle, wo es doch offensichtlich ist, dass ein Teil lügt, zu nützen.

Anderenfalls beide zu lebenslanger Haft verurteilen, bist einer der beiden weich wird und mit der Wahrheit rausrückt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
Sozialministerium in Bayern: Miete von Asylbewerbern steigt um 60 Prozent
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?