03.02.11 17:49 Uhr
 239
 

Miss Germany-Kandidatinnen aus Ägypten ausgeflogen: Sie bekamen Unruhen nicht mit

Nur aus dem Fernsehen erfuhren die 24 Miss-Germany-Kandidatinnen von den Unruhen in Ägypten, wo sie sich gerade zur Vorbereitung zur Miss-Wahl am 12. Februar befanden.

Nun verließen sie jedoch das Land und wurden samt Visagisten, Friseuren und Fotografen nach Stuttgart ausgeflogen.

Die Frauen waren in einer Hotelanlage bei Hurghada untergebracht. Diese liegt etwa 500 Kilometer von Kairo entfernt.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wahl, Ägypten, Kairo, Miss Germany, Rückflug
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pfarrer Jury-Mitglied bei "Miss Germany 50plus"-Wahl
Amtierende Schönheitskönigin "Miss Germany" verschiebt Abitur nicht
Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2011 17:54 Uhr von kingoftf
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist doch eine Grundvoraussetzung für die Teilnahme an diesem Schwachsinn

Nichts mitbekommen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pfarrer Jury-Mitglied bei "Miss Germany 50plus"-Wahl
Amtierende Schönheitskönigin "Miss Germany" verschiebt Abitur nicht
Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?