03.02.11 15:04 Uhr
 158
 

Erster Kosmonaut Juri Gagarin soll geschützte Marke werden

Der erste Mann im All, Juri Gagarin, soll zu einer geschützten Marke werden. Einen entsprechenden Antrag stellte dessen Tochter Galina Gagarina beim Moskauer Patentamt.

Viele Menschen würden an ihrem Vater verdienen: "Warum dann nicht auch seine Familie?", so die Tochter des Kosmonauten.

Schätzungsweise sei die Marke "Gagarin" 25 Millionen Euro wert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Marke, All, Weltraum, Kosmonaut, Juri Gagarin
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2011 20:21 Uhr von Benno1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was kann: man denn mit dem Namen verdienen? Erschliesst sich mir nicht so ganz...Fan-Shirts oder Tubennahrung oder wie???
Kommentar ansehen
04.02.2011 07:54 Uhr von gugge01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also sehr passen währe eine Wodka Marke! Aber ich hörte letztes das „Polyjot“ (hochwertige Uhren) seine Kosmonauten Serie erneuern will.

Weiterhin stehen Sportwagen und Sportflugzeuge in der engeren Wahl.

Das ist irgendwie Teil von Putins – Programm zu Hebung des Nationalen Moral!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?