03.02.11 14:33 Uhr
 145
 

England/Universität von Cambridge: Akademische Debatte über Pornografie

An der Universität von Cambridge wird am 17. Februar öffentlich über das Thema Pornografie debattiert. Die Cambridge Union Society hat folgende These aufgestellt: "Dieses Haus glaubt, dass Pornografie der Öffentlichkeit einen guten Dienst erweist."

Pornodarstellerin Shelley Lubben, die nun gläubige Christin ist, und die erste britische Pornofilmproduzentin, Anna Arrowsmith, sind bei der öffentlichen Diskussion dabei.

Außerdem wird Porno-Darsteller Johnny Anglais mit diskutieren."Ich hoffe, die Debatte wird sowohl akademisch als auch lebendig geführt", berichtete die Präsidentin der Cambridge Union, Lauren Davidson.


WebReporter: Darknezz
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: England, Debatte, Universität, Pornografie, Cambridge
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Nur fünf Urlaubsländer halten Deutsche für sicher
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?