03.02.11 14:33 Uhr
 137
 

England/Universität von Cambridge: Akademische Debatte über Pornografie

An der Universität von Cambridge wird am 17. Februar öffentlich über das Thema Pornografie debattiert. Die Cambridge Union Society hat folgende These aufgestellt: "Dieses Haus glaubt, dass Pornografie der Öffentlichkeit einen guten Dienst erweist."

Pornodarstellerin Shelley Lubben, die nun gläubige Christin ist, und die erste britische Pornofilmproduzentin, Anna Arrowsmith, sind bei der öffentlichen Diskussion dabei.

Außerdem wird Porno-Darsteller Johnny Anglais mit diskutieren."Ich hoffe, die Debatte wird sowohl akademisch als auch lebendig geführt", berichtete die Präsidentin der Cambridge Union, Lauren Davidson.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Darknezz
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: England, Debatte, Universität, Pornografie, Cambridge
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karneval: Grüner Winfried Kretschmann nimmt an Froschkuttelnessen-Brauch teil
Düsseldorf: Karnevalswagen zeigt Donald Trump, der Freiheitsstatue vergewaltigt
Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerkandidat Butterwegge mahnt bei Schulz fundamentalen Politikwechsel an
Brandenburg: Mann überfährt auf der Flucht zwei Polizisten - Beide Beamte tot
Lottoschein gefunden: Australier wird beim Autoputzen Millionär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?