03.02.11 14:18 Uhr
 521
 

Frankreich: Schwule Rentner fordern ein eigenes Altersheim

In San Francisco gibt es bereits ein eigenes Altersheim für schwule und lesbische Rentner. Dies wünschen sich nun auch die Homosexuellen in Frankreich, allerdings wird die Forderung bislang ignoriert.

Dabei gibt es in Frankreich eine große Zielgruppe für ein solches Projekt: In zehn Jahren werden 20 Millionen Menschen in Rente gehen, bis zu neun Prozent davon sind homosexuell und "diese Homosexuellen wollen ihren Lebensstil nicht ändern, wenn sie aufhören zu arbeiten."

Dies sagt Philippe Coupé, Vorsitzender der Pariser Vereinigung "Autre Cercle", der beklagt, dass heutige Altersheime zu wenig auf die Bedürfnisse Homosexueller eingehen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frankreich, Rentner, Homosexualität, Schwule, Altersheim
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2011 16:35 Uhr von Odal
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Welche besonderen Bedürfnisse haben Homosexuelle denn bitte? Alles was mir dazu einfällt würde - der von vielen Homosexuellen geforderten - Gleichberechtigung von Homo- und Heterosexuellen entgegen stehen.
Kommentar ansehen
10.02.2011 00:00 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage mich gerade, was man an seinem Lebenstil speziell ändern müsste, nur weil man schwul ist und mit Heteros zusammen in einem Altersheim wohnt - abgesehen von den tausend Dingen, die sich für JEDEN ändern, wenn er aus Altersgründen in ein Altersheim ziehen muss, unabhängig von seiner sexuellen Ausprägung??

Wollen die auf ihre alten Tage noch intime Freundschaften schliessen? Das können sie doch auch vor den Toren des Altersheims, draußen. Und wenn sie nicht mehr rausdürfen, weil´s zu gefährlich ist, spielt Sexualität auch keine Rolle mehr.

Heterosexuelle Alte gehen ja auch nicht in ein gemischtes Altersheim, weil´s sich da so schön poppen lässt mit den knackigen Achtzigjährigen (das "knackig" bezieht sich auf die Knochen), sondern weil sie nicht mehr allein leben können.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?