03.02.11 13:50 Uhr
 291
 

Künstler können schlechter räumlich sehen

Forscher der Harvard Medical School haben herausgefunden, dass Künstler beim räumlichen Sehen besonders schlecht abschneiden. Bei der Analyse von Augenstellungen berühmter Bildhauer und Maler zeigte sich häufig ein geringfügiges Schielen, was das räumliche Sehen einschränkt.

In einem Experiment sollten 593 Probanden, von denen 403 Kunst studierten, am Monitor sagen, ob sie ein Objekt eines virtuellen 3D-Bildes direkt auf der Ebene des Monitors, dahinter oder davor sehen. Dabei zeigte sich, dass die Kunststudenten ein geringeres räumliches Sehvermögen vorweisen konnten.

Eine Erklärung könnte laut der Forscher sein, dass Menschen mit weniger Tiefenwahrnehmung mehr auf Schatten oder die Perspektiven in ihrer Umgebung achten, was ihnen Vorteile bringt, diese künstlerisch auf Leinwand oder Papier festzuhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: uhrknall
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kunst, Künstler, 3D, Wahrnehmung, Räumlichkeit
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2011 13:50 Uhr von uhrknall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Abbildung habe ich den "Seerosenteich" von Claude Monet (1840-1926) herausgesucht. Ob er 3D sehen konnte weiß ich nicht, aber mir gefällt das Bild.
Kommentar ansehen
03.02.2011 14:13 Uhr von Tinnu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: also künstler kann ich das nur bestätigen :-)))
Kommentar ansehen
03.02.2011 15:18 Uhr von quade34
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
so ein Quatsch, flachschielende Maler, rundschielende Bildhauer, 5linienschielende Musiker, usw. was für eine überflüssige Thematik.
Und Picasso hat manchmal eckig geschielt.

[ nachträglich editiert von quade34 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?