03.02.11 13:48 Uhr
 146
 

Hochtief hat den Übernahmekampf gegen ACS so gut wie verloren

Im Kampf um die Übernahme des deutschen Baukonzerns Hochtief (Essen/Nordrhein-Westfalen) hat das spanische Bauunternehmen ACS jetzt bekannt gegeben, dass man 33,49 Prozent der Hochtief-Aktien besitze.

ACS will die Kontrolle über Hochtief komplett übernehmen und daher seinen Anteil auf mehr als 50 Prozent ausbauen.

Insider gehen allerdings davon aus, dass die Spanier derzeit nicht das nötige Geld zur Verfügung haben, ihren Anteil an Hochtief kurzfristig auf 50 Prozent zu bringen. Die Essener haben nur noch die Chance, den Preis für ihre Aktien nach oben zu treiben. Dies könnte unter Anderem die Übernahme verzögern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Übernahme, Hochtief, ACS, Baukonzern
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit