03.02.11 12:59 Uhr
 281
 

Das Adelshaus Wettin erhält vom Freistaat Sachsen 4.200.000 Euro für Porzellan

Das Adelshaus Wettin erhält 4,2 Millionen Euro vom Freistaat Sachsen. Das Geld bekommt das Adelshaus für das nach Kriegsende zwangsverstaatlichte Porzellan.

Am heutigen Donnerstag hat der Freistaat Sachsen gemeinsam mit dem Adelshaus Wettin sowie der "Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH" in Dresden einen dementsprechenden Vergleichsvertrag unterschrieben.

Laut den Mitteilungen des Finanzministeriums Sachsen beinhaltet der Vergleichsvertrag circa 300 Porzellanstücke. Darunter befinden sich auch Porzellanwaren der Dresdener Staatlichen Kunstsammlungen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Sachsen, Vergleich, Porzellan, Adelshaus
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?