03.02.11 12:40 Uhr
 2.227
 

Umfrage: Mehrheit der Menschen im Nahen Osten unterstützt das "Modell Türkei"

Wie aus einer aktuellen Umfrage hervorgeht, sieht die Mehrheit der Bürger des Nahen Osten die Türkei als Vorbild für einen westlich-demokratischen Staat mit überwiegend muslimischer Bevölkerung.

Über 65 Prozent der Umfrage-Teilnehmer mehrerer Länder des Nahen Ostens, worunter sich auch Ägypten befand, sind der Ansicht, die Türkei könne ein Modell für andere Staaten sein.

Das Umfrageresultat wurde am Donnerstag in diversen Zeitschriften veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Türkei, Modell, Mehrheit, Naher Osten
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2011 13:07 Uhr von Jolly.Roger
 
+46 | -11
 
ANZEIGEN
Na also! Das sollte der Türkei doch deutlich zeigen, dass Atatürks Weg richtig und Erdogans Weg der falsche ist.

Die islamischen Gottesstaaten beneiden die Türkei um ihre westliche, moderne, demokratische und laizistische Ausrichtung. Die es momentan im Grundsatz her noch gibt.

Herr Erdogan wird sich allerdings auf die Schulter klopfen und diese breite Zustimmung sich und seiner Islamisierung zuschreiben....

Erdogan und Mubarak, den Unterschied finde ich nicht allzu groß....
Kommentar ansehen
03.02.2011 14:17 Uhr von jajablabla
 
+8 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2011 14:32 Uhr von Der_Krieger
 
+12 | -19
 
ANZEIGEN
türkei ist ein land mit islamischen ursprung: kein islamischer gottesstaat oder ähnliches. Die Bevölkerung ist zu 99% muslimisch. Das macht Türkei so besonders unter den mulimischen Staaten. Und diese Form hat sich auch lange bewahrt als Vorzeige-Modell. Ein Staat mit Demokratie und Islamischen einflüssen. Das hat Zukunft.
Und die Menschen im nahen osten sind auch deswegen von Erdogan so begeistert weil er so religionsnah ist, was ja nicht unbedingt falsch ist. Der Islam hat sehr sehr viele gute seiten. Aber in DE ist man ja gewohnt alles von der schlechten Seite zu sehen, von daher gebe ich hierzu keinen weiteren kommentar.

Wenn nicht Erdogan an der Spitze wär, würde das alles anders aussehen. Ich muss immer nur lachen wenn sich hier irgendwelche User auf Erdogan stürzen. Man der Typ hat soviel grips er hat eine Revolution in Türkei gestartet, der Bevölkerung mehr Freiheit und Rechte gegeben und dann kommen hier kommentare wie: Erdogan soll mal leise sein er ist doch ein gläübiger muslim (also schon scheiße)

Wie gesagt man sieht nur die schlechten Seiten. Peace out
Kommentar ansehen
03.02.2011 14:36 Uhr von suiweb
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
@jajablabla: warum wären sie denn heute noch im Dreck? Nicht einfach mal behaupten auch begründen solltest Du!

Warum soll die AKP ewigs existieren? Damit Diamanten weiterhin steuerfrei sind, weil Erdogans Sohn in dem Geschäft ist? Damit Erdogan seinen Sohn erneut den Hintern retten kann, wenn er jemanden umbringt? (siehe Sevim Tanürek)

Wann macht ihr endlich die Augen auf um zu erkennen, was ein großes A....loch Erdogan ist?!
Kommentar ansehen
03.02.2011 15:15 Uhr von .artig
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Wäre ja schön und gut wenn das Modell "Türkei" nicht am bröckeln wäre durch Herrn Erdogan!
Kommentar ansehen
03.02.2011 15:28 Uhr von Bleifuss88
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Na das ist ja mal: eine gute Nachricht. Schön zu hören, dass in der islamischen Welt nicht nur Fundamentalisten rumlaufen. Hoffen wir mal, dass sie es auch schaffen, ein solches Staatensystem zu etablieren. Und Erdogan sollte das zu denken geben.
Kommentar ansehen
03.02.2011 15:30 Uhr von myotis
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@.artig: Das Hautproblem ist die 10% Hürde und die schwache Opposition aber das würde ich Erdogan nicht in die Schuhe schieben .
Kommentar ansehen
03.02.2011 15:46 Uhr von lamm78
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
was soll man sagen, der osten hält sie für fortschrittlich der westen für rückständig.

fanatiker sollten einfach gott aus dem staat nehmen dann klapts auch mit der eu. solange da noch wer rein will
Kommentar ansehen
03.02.2011 15:48 Uhr von xlibellexx
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
So wie es jetzt in der Türkei: läuft , ist genau richtig !

nicht zuviel und nicht zu wenig !
Und Fakt ist

Erdogan hat einiges erreicht und das zu Leugnen wäre Dumm , und beweist nur das viele nur etwas von sich geben , ohne viel hintergrundwissen !

Und das Volk hat auch sein eigenes können dazu beigetragen , und das Rezept dieser Mischung ist gelungen :
Was will man mehr , er ist Frech , gerade aus , und Scheut sich nicht äusserungen von sich zu geben , wo manche Politiker es bevorzugen , in den allerwertesten einiger hinterhältigen zu kriechen . Er traut sich sogar gegen Amerika seine Meinung zu äussern , nicht wie hier ........in Germany , wo die immer noch der Meinung sind ohne die ginge garnichts ........
Kommentar ansehen
03.02.2011 15:59 Uhr von 123Wahrheit
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger: dieses Zitat gehört NICHT Erdogan.
dieses Zitat gehört Ziya Gökalp,einem Osmansichen Dichter aus dem 18.Jahrhundert,der übrigens gegen einen Islamischen Gottesstaat war.Erdogan hat dieses Gedicht nur zitiert!
http://en.wikipedia.org/...

erdogan ist konservativ,aber anscheinend dürfen nur Juden und Christen konservativ sein.
Kommentar ansehen
03.02.2011 16:15 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
@123Wahrheit: Lies doch bitte etwas genauer, bevor du ne Keule schwingst....
Ich schrieb: "...weil er das hier gesagt hatte:"

Ich habe nie behauptet, Erdogan hat das selbst erfunden. Er hat es aber öffentlich gesagt. OK?

"erdogan ist konservativ"

Das ist mit Blick auf seine Vergangenheit, mit Verlaub, etwas untertrieben.
Mitgliedschaft in 2 verbotenen Parteien, Verurteilung, Gefängnis und Politikverbot wegen seiner radikalen Ansichten.

"aber anscheinend dürfen nur Juden und Christen konservativ sein"

So etwas macht man nicht an der Religion fest, sondern an den Taten und Aussagen. Man merkt ja jetzt schon, wie seine pseudo-demokratische Fassade zu bröckeln beginnt....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
03.02.2011 16:51 Uhr von Hanno63
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
es gibt doch eine Möglichkeit zu beweisen, dass er "der Erdokan", es ehrlich meint,:::
Protest und offene Drohung an alle islam-Länder "sofort" (bis nächste Woche) :: alle Terror-Aktionen aktiv zu stoppen und "jeden" Verdächtigen sofort ohne Kommentar hinzurichten.
Es gibt keinen Grund für den Terror, denn er ist nur durch "eigenes Verschulden und Hochmut , bei Angst um religiöse Macht über das Sklaventum,..
(wie heute noch in vielen arabisch orientierten Ländern)
...wo es immernoch ,absichtlich keine Bildung gibt , nur gewaltsames "Suren lernen" um das Gehirn zu blockieren.
Wer etwas lernen will muss dann für viel Geld ins Ausland und das kann wegen Bildungsmangel natürlich dann sonst keiner vom Volk.
Wenn "da" dieser "Erdogan" aktiv etwas leistet (ein wenig guter Wille) , dann kann man "so einen" auch ernst nehmen , allerdings nur ohne dauernde Beleidigungen , Bedrohungen , Phantasie-Gebilde und -Wünsche und dem fast unendlichen Hochmut , womit er dann die "kleinen" , politisch ja so wichtigen, "echten" Erfolge, damit dann wieder unansehnlich klein macht .
Der Erdogan sollte sein Voölk unterstützen und es nicht dauernd lächerlich machen , z.B. erzwungene Foto´s für : ganz grosse Presse" , aber mit angeblichen "Freunden", welche hinterher davon nichts mehr wissen wollen.
Erfolg kommt nicht in5 Tagen : es braucht Jahre und dann nochmal viele Jahre mit Stabilität und dann erst kommt auch Vertrauen und dann auch die "echten" Geschäfte , nur bei Betrug geht alles wieder von vorne los und dauert länger wenn das Vertrauen nicht da ist.
Und deswegen ist eher der Iran mit seinen immermehr direkten Verbindungen zu Amerika, geeignet als Vorbild.
...(mit blöden Sprüchen ,wie Erdogan, auch vom "eine Made-is-net-schad".!!) .
Denn viele Leute des Volkes im Iran ,haben die alten Verbindungen und Geschäfte nicht einschlafen lassen und nach dem Khomeini und der damit besser gewordenen Struktur dort, hat sich da einiges getan.
Kommentar ansehen
03.02.2011 16:51 Uhr von Hanno63
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
es gibt doch eine Möglichkeit zu beweisen, dass er "der Erdokan", es ehrlich meint,:::
Protest und offene Drohung an alle islam-Länder "sofort" (bis nächste Woche) :: alle Terror-Aktionen aktiv zu stoppen und "jeden" Verdächtigen sofort ohne Kommentar hinzurichten.
Es gibt keinen Grund für den Terror, denn er ist nur durch "eigenes Verschulden und Hochmut , bei Angst um religiöse Macht über das Sklaventum,..
(wie heute noch in vielen arabisch orientierten Ländern)
...wo es immernoch ,absichtlich keine Bildung gibt , nur gewaltsames "Suren lernen" um das Gehirn zu blockieren.
Wer etwas lernen will muss dann für viel Geld ins Ausland und das kann wegen Bildungsmangel natürlich dann sonst keiner vom Volk.
Wenn "da" dieser "Erdogan" aktiv etwas leistet (ein wenig guter Wille) , dann kann man "so einen" auch ernst nehmen , allerdings nur ohne dauernde Beleidigungen , Bedrohungen , Phantasie-Gebilde und -Wünsche und dem fast unendlichen Hochmut , womit er dann die "kleinen" , politisch ja so wichtigen, "echten" Erfolge, damit dann wieder unansehnlich klein macht .
Der Erdogan sollte sein Voölk unterstützen und es nicht dauernd lächerlich machen , z.B. erzwungene Foto´s für : ganz grosse Presse" , aber mit angeblichen "Freunden", welche hinterher davon nichts mehr wissen wollen.
Erfolg kommt nicht in5 Tagen : es braucht Jahre und dann nochmal viele Jahre mit Stabilität und dann erst kommt auch Vertrauen und dann auch die "echten" Geschäfte , nur bei Betrug geht alles wieder von vorne los und dauert länger wenn das Vertrauen nicht da ist.
Und deswegen ist eher der Iran mit seinen immermehr direkten Verbindungen zu Amerika, geeignet als Vorbild.
...(mit blöden Sprüchen ,wie Erdogan, auch vom "eine Made-is-net-schad".!!) .
Denn viele Leute des Volkes im Iran ,haben die alten Verbindungen und Geschäfte nicht einschlafen lassen und nach dem Khomeini und der damit besser gewordenen Struktur dort, hat sich da einiges getan.
Kommentar ansehen
03.02.2011 16:59 Uhr von Hanno63
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Alp...deine ewige Hetzerei ,..warum.??? Wenn die Wahrheit nur angesprochen wird :....schon wird die Keule geschwungen , anstatt den Müll sauber abzuarbeiten und daraus dann etwas positives zu machen ,.... neeeee, da muss bestritten ., belogen , gedroht und verleumdet werden,..nur :::
das ist nicht "die Lösung" um den Mist endlich mal richtig zu klären.
Hochmut kommt : vor dem Fall.!!
Kommentar ansehen
03.02.2011 17:21 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Also doch: SN-Zensoren unterdrücken mißliebige Meinungen genauso wie chinesische Zensoren.

quod erat demonstrandum
Kommentar ansehen
03.02.2011 17:31 Uhr von Hanno63
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
was zu beweisen war, aber was beweist es nun wirklich::::???
nur dass da einer dran dreht :
Abstimmung ,welche da wo´s wichtig wäre blockiert ist, bevor man die Seite sieht und alles auf "Null"
Was willman verlangen.??
Auch hier Abhängigkeit .!!

Wenn man weiss , dass man auf der "richtigen und Ehrlichen" Seite steht und bereit ist Fehler zu korrigieren helfen, dann ,..muss man wohl damit leben.
Hauptsache Tatsachen nicht verbiegen lassen um eine richtige Lösung der Probleme zu finden, auch wenn sovieleb Blender und Hetzer hier immerwieder rum schweben mit ihrem Hochmut.!!.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
03.02.2011 17:55 Uhr von Tingting
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
mal sachlich: Ist es nicht Zeit das alle Diktatoren und militärische Regime verschwinden?
Kommentar ansehen
03.02.2011 18:03 Uhr von CHR.BEST
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Tingting: Jupp.
Und wenn du in deine Liste auch noch religiöse Regime aufnimmst, stimme ich dir voll und ganz zu.
Kommentar ansehen
03.02.2011 19:18 Uhr von fraro
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Türkei: als Vorbild für diese Staaten? Heisst das, die wollen auch alle nach Deutschland?

Ich bekomme Angst!
Kommentar ansehen
04.02.2011 03:24 Uhr von speaker08
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
An alle türkischen mitbürger: die hier in Deutschland leben und nicht wirklich den Plan von den Lebensumständen in der Türkei haben, sowie auch kaum einer nachvollziehen kann wie sich die Menschen im nahem Osten fühlen und wie sie leben....aber den GroßSchlauMeier raus lassen! Zu behaupten das die Leute die Contra Erdogan sind, kein Plan haben und einfach dumm sind. Erdogan die kommende Demokratie in die Arme zu legen ist ja wohl voll daneben. Es ist das Volk welches danach schreit, es ist der Autor der diese Angst nicht mehr spüren will, wenn er ein Buch geschrieben hat und dafür wieder gleich in den knast gesteckt wird. Es sind das Volk welches merkt das sich die Welt ändert und das sich auch in der Türkei was ändern muss. Wenn du in der Türkei -Verlogenes Land Türkei- sagst oder -Atatürk war ein Verbrecher- dann kannst du dir sicher sein das du dafür eine sehr lange zeit im knast verbringen wirst und täglich deine tracht prügel bekommst. Ok, und das ist also Demokratie? Schon klar. Youtube war jahrelang gesperrt, Google ist teils gespert. Es lebe die Freiheit :)
Der nahe Osten wird Jahrzehnte brauchen um die Demokratie ins Land zu bringen, dafür müssen sich erst mal die Einstellung der Menschen in den Ländern ändern, ansonsten gebe es ja nicht solch ein Wiederstand gegen die einfuhr der sogenannten Demokratie und alle Bürger des Landes würde dagegen stimmen und nicht nur die paar tausende die im TV zu sehen sind.
Kommentar ansehen
04.02.2011 05:36 Uhr von DieHunns
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ fraro: Was willst du uns mit deinem Schwachsinns Posting sagen?
Kommentar ansehen
04.02.2011 18:35 Uhr von Tingting
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@CHR.BEST: Damit meinst du den Vatikan und den Iran.
Andere Theokratien gibt es nicht.
Kommentar ansehen
05.02.2011 01:50 Uhr von jayjay2222
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Der_Krieger: Zitat:

"türkei ist ein land mit islamischen ursprung"

Wie kommst Du darauf das Türkei ein Land islamischen Ursprungs ist???

Und zu deinem Kommentar..

Ich mußte wirklich lachen.. Erdogan hat in der Türkei eine Revulition gestartet? Wie denn? In dem er Menschen verfolgen läßt die ihn kristisieren? :))

Träume weiter von eine angeblichen Freiheit und Demokratie in der Türkei! Türkei wir z. Zt. unter eine angeblichen Demokratie "geführt"!!

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?