03.02.11 12:22 Uhr
 362
 

Israel: Mäuse werden zu Bombendetektoren an Flughäfen ausgebildet

Israelische Wissenschaftler haben Mäuse trainiert, Bomben aufzuspüren. Laut ihnen arbeiten die Nager genauer als Hunde oder gar Röntgengeräte.

Die Mäuse werden in einem Scanner platziert und haben eine Vier-Stunden-Schicht. Wenn sie etwas erschnüffeln, betätigen sie einen installierten Alarmknopf.

Die Mäuse würden auf das Entdecken einer Bombe ähnlich reagieren, wie auf das Entdecken einer Katze. Dies wecke ihren Fluchtinstinkt, sodass sie auf die Alarmglocke zulaufen würden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Israel, Flughafen, Bombe, Maus, Detektor
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

A99 bei München: 14-Jähriger mit Fahrrad auf Autobahn unterwegs
"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?