03.02.11 12:18 Uhr
 10.090
 

Konto gesperrt: Amerikaner verklagt Facebook und verlangt 380.000 Euro

Weil die Social-Network-Plattform Facebook sein Konto angeblich ohne jegliche Vorwarnung gesperrt haben soll, verklagt ein New Yorker diese nun auf 380.000 Euro Schadensersatz.

Durch diese Sperrung habe er alle seine 340 Freunde verloren und den Kontakt zu seiner Familie in Montenegro.

Der 39-Jährige glaubt, Facebook habe ihn ausgesperrt, weil er Muslim ist. Man habe ihm auf Rückfragen nicht geantwortet, sodass er nun ein Wiedergutmachung vor Gericht will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Facebook, Schadensersatz, Kündigung, Amerikaner, Konto
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2011 12:25 Uhr von Dennis112
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
Und so wie das amerikanische Rechtsystem aussieht gewinnt er den Prozess auch noch wegen der falschen Auslegung eines anti Rassismuss gesetzes oder irgend sowas.
Kommentar ansehen
03.02.2011 12:34 Uhr von UICC
 
+76 | -10
 
ANZEIGEN
wegen facebook: hat er alle freunde verloren? Ich denke es heißt er facebook hat ihn gezeigt, dass er keine freunde hat.
Kommentar ansehen
03.02.2011 12:37 Uhr von LesPaul
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
@UICC: Der Kommentar von UICC enthält eine gewisse Logik...

[ nachträglich editiert von LesPaul ]
Kommentar ansehen
03.02.2011 12:42 Uhr von spliff.Richards
 
+43 | -2
 
ANZEIGEN
kann ich facebook eigentlich auch verklagen: wenn mein account nicht gelöscht wird???? -.-
Kommentar ansehen
03.02.2011 12:48 Uhr von tobe2006
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
witz?? facebook hat doch sogar das recht jeden nutzer aus welchem grund auch immer zu sperren bzw zu löschen!? dem gehört da doch garnix!!!

auserdem wenn man NUR PER facebook kontakt zu freunden hat...schon irgendwie arm oder?!?

dumme amis..mehr kann man fast nimmer sagen...
Kommentar ansehen
03.02.2011 13:05 Uhr von CroNeo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Du musst es so sehen er hat seine Facebook-Freundesliste quasi als Adressbuch benutzt (und davon kein Backup erstellt). Dadurch, dass er nun keinen Facebook-Account mehr hat, fehlen ihm nun diese Adressdaten.

Aber im Grunde selbst Schuld, da er wie gesagt wohl kein Backup angelegt hat.

[ nachträglich editiert von CroNeo ]
Kommentar ansehen
03.02.2011 13:27 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TOS? Ich weiß daß das eigentlich keiner macht, aber was steht denn in deren TOS dazu drin?
Kann mir irgendwie nicht vorstellen daß das nicht darin erwähnt wird...
Kommentar ansehen
03.02.2011 13:33 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Und ich würde gern facebook verklagen weil sie mir immer Werbemails zusenden, von Leuten die ich gar nicht kenne.
Der Mann soll sich in Suchtberatung begeben. Bei 340 Freunden war der doch 24 Stunden am tag am Tippen.

Ich habe als Freiberufler viele tausend Kunden, Kontakte zu zahllosen Leuten, sehr gute Freunde - und das alles ohne Facebook.
Irgendwas muss schiefgelaufen sein, dass die jüngere Generation nur noch mit SMS und facebook kommunizieren kann.
Kommentar ansehen
03.02.2011 13:49 Uhr von Wurst_afg
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
oh man: ich denk die ganze zeit nur, wie zur hölle die dem das bankKONTO sperren können...

aber als anti-gesichtsbucher kann das ja mal passieren :-P
Kommentar ansehen
03.02.2011 14:25 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ein: Schaden ist ihm denn entstanden? Glaub der hatte immer nen Schaden, geistig zumindest.
Ich hab über Chats etc. auch schon Freunde kennen gelernt. Und zwar richtige Freunde. Die Freundschaft wurde dann außerhalb des Internets weitergeführt. Treffen, Telefon usw.
Aber nur weil jemand auf einer "Freundesliste" steht ist es noch lange kein Freund. Sind wohl viele am Boden zerstört wenn sie das erstmal erkennen...
Kommentar ansehen
03.02.2011 14:48 Uhr von JustMe27
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Unsinn ich habe mehrere muslimische Freunde bei Facebook, Türken, Bosnier und Albaner, und von denen hat jeder "Islam" als Weltanschauung im Profil angegeben. Keiner von denen wurde deswegen bisher gesperrt.
Kommentar ansehen
03.02.2011 14:55 Uhr von Katü
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Auch wenn es eine unbeliebte Meinung sein wird. Bin ich ich der Meinung das er 380.000 euro verdient.

Nein.

Ein kleinerer symbolischer Betrag würde völlig genügen.

Allerdings: Ich hoffe er gewinnt.

Hatte letztes Jahr eine ähnliche Situaton als Facebook von einen auf den anderen Tag entschlossen hat mein Konto zu sperren. Grund. Ich hatte eine Pause in meinen Nachnamen.

Und unter all den definitive FakeNames war das schon knapp eine Straftat.

Kundensupport Facebook: NICHTexistent. Anwort auf Anfragen: Keine.

Ich habe keine Freunde *verloren* Weil ich weis wie ich mit den Leuten die mir was bedeuten im Kontakt bleibe.
Aber nervend war es trotzdem. Besonders da es ja nicht zuviel verlangt sein kann einen kurzen Hinweis zu bekommen das es mit den Namen ein Problem gibt befor das Konto gesperrt wird. Schlieslich haben sie den Namen ja auch bei der Namenänderung erlaub. Und da war er scheinbar kein Problem.
Kommentar ansehen
03.02.2011 17:52 Uhr von newschecker85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
340 freunde verloren? gutzer witz: das ist doch wirklich erbärmlich, was der ami da treibt, hat er keine richtigen freunde?

bei mir ist es so in den sozialen Netzwerk wo ich bin (nicht facebook wegen datenschutz) hab ich dort nur freunde mit denen ich im echten leben auch kontakt habe und auch regelmäßig mit den quatschen kann.

ich halte nichts von internet-bekanntschaften, wer weiß was das für schräge leute dort rumlungern.

mal ganz ehrlich angenommen der mann würd emal deine wohnung renovieren wollen und er braucht hilfe, er macht einen aufruf bei facebook und einen bei seinen echten freunden (sofern er welche hat), wo kommen eher leute? glasklar auf jeden fall nicht die von den internet-bekannten

ne da bleib ich lieber bie meinen freunden die es wirklich gibt, bei den weiß ich das ich mich auf die verlassen kann
Kommentar ansehen
03.02.2011 17:54 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich verstehen: Yahoo hatte vor 2 Wochen meinen EMail-Account ohne Vorankündigung oder sonstige Benahrichtigungen einfach gesperrt. Auf meine Frage, warum das so sei, wurde mir ein Verstoß gegen die AGBs genannt. Auf weitere Mails wurde kaum, und wenn dann, nur mit Standardantworten geantwortet. Ich habe also nie erfahren, was ich nun verbrochen haben soll.
Angeblich sei eine Wiederherstellung nicht möglich.

Diesen Account hatte ich seit über 8 Jahren und dementsprechend viele Kontakte und Mails dort. Auch war es mein Hauptaccount und daher war er bei vielen anderen Seiten (Amazon ect.) hinterlegt. Auch wrden mir einfach meine Mails vorenthalten.

Aber siehe da, als ich dann eine offizielle Beschwerde bei der Email-Adresse aus dem Impressu eingereicht habe (mit Hinweis auf eventuelle rechtliche Schritte) war mein Account innerhalb von 2 Stunden wieder entsperrt. So schnell gehts dann doch...


Hier wird es sich wohl ähnlich verhalten. Wenn er Facebook als Hauptkommunikationsplattform genutzt hat, dann ist das eben so. Ich kommuniziere auch mit vielen Freunden über soziale Netzwerke (nicht Facebook; bin dort nicht angemeldet).

Einfach von einer Sekunde auf die andere zu Sperren finde ich schon eine Frechheit. Ebenso, dass nicht auf Mails reagiert wird. Daher finde ich seinen Protest schon für angebracht. Auch wenn die Summe doch recht hoch ist.

Abe sowas versteht man wahrscheinlich erst, wenn man selbst mal in solch einer Situation war. Das habe ich auch gemerkt. Bei meiner Frage in einem Forum, was ich dagegen tun kann, wurde häufig mit "nichts, haste pech gehabt" geantwortet...
Kommentar ansehen
03.02.2011 18:49 Uhr von SumoSulsi
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finds köstlich dass die welche gegen FB schiessen selber noch nie FB benützt haben oder zu dumm sind es richtig zu bedienen. Kein Wunder ist da der Hass so gross ...
Kommentar ansehen
03.02.2011 20:25 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zugangsberechtigung: oder Account wäre in dem zusammenhang angebracht gewesen, hätte aber vermutlich weniger klicks eingebracht ^^
Kommentar ansehen
04.02.2011 04:51 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
lol :): hat alle seine 340 Freunde verloren :)

Ich denke mal - bei so einer Knall-Nase - sind die "Freunde" froh das Sie ihn los sind :)

Wahrscheinlich hat sogar seine Mutter sich bei Facebook gemeldet und die Sperrung des Kletten-Kinds beantragt

;:D

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?