03.02.11 10:26 Uhr
 6.090
 

Porno-Unternehmen Perfect 10 verklagt Megaupload auf fünf Millionen US-Dollar

Wegen der Verbreitung urheberrechtlich geschützter Werke hat das Porno-Unternehmen Perfect 10 jetzt den Filehoster Megaupload verklagt. Das Unternehmen will fünf Millionen US-Dollar Schadensersatz sowie die Anwalts- und Gerichtskosten ersetzt haben.

Insbesondere gehe es Perfect 10 um das von Megaupload praktizierte Belohnungssystem, welches die Nutzer dazu animiert, Urheberrechts geschützte Werke beim Filehoster hochzuladen. Megaupload mache mit den geschützten Werken Profit.

Zwar gebe es eine gesetzliche Regelung, wonach der Dienstanbieter nicht belangt werden kann, wenn er der Lösch-Aufforderung durch den Rechteinhaber nachkommt, aber Perfect 10 ist der Meinung, dass dies bei Megaupload nicht zutreffe. Megaupload hat beantragt, das Verfahren abzulehnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Porno, Unternehmen, Urheberrecht, Filesharing, Megaupload
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2011 10:48 Uhr von b0mb
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
das hat doch bei anderen auch noch nicht geklappt. da erinnere ich mich doch gern an Rapidshare

und mal ganz im Ernst.... Megaupload ist nen Filehoster wie viele andere auch und nicht für den Inhalt der Uploads verantwortlich ;)

Wenn die Perfect 10 die Löschung von Dateien bei Megaupload beantragt und das nicht gemach wird, dann werden die das ja sicherlich problemlos belegen können. :P
Kommentar ansehen
03.02.2011 10:57 Uhr von Bluti666
 
+4 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:00 Uhr von UICC
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
@Bluti666: Nun ja, die Filehoster bieten eigentlich nichts weiter an als schnellen und unkompliziert zu benutztenen Web Space. Das kann nicht illegal sein.
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:07 Uhr von Wompatz
 
+35 | -2
 
ANZEIGEN
@Bluti666 totaler Quark was du hier erzählst, RS unterliegt schweizer Recht, MU unterliegt chinesischem Recht. Mit dem Rechtsort hat das null zutun, die Ami´s denken nur, wie immer, sie können wem ans Bein pissen.

Woher sollen die Filehoster bitte wissen, was in 0127821396.part1.rar enthalten ist? Sollen die alle Files öffnen? Man merkt das du 0 Plan von der Materie hast und nur irgendwelche geistigen Dünnpfiff nachredest...

Sorry, aber das musste jetzt mal sein, nichts für Ungut..

[ nachträglich editiert von Wompatz ]
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:21 Uhr von Atropine
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"...,aber Perfect 10 ist der Meinung, dass dies bei Megaupload nicht zutreffe...."

Und aufgrund ihrer weitgehend unbegründeten Meinung erhebt sich die Firma über das Gesetz? Was bilden die sich ein?
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:56 Uhr von MrKlein
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@wompatz: stimme dir 100% zu! allerdings habe ich eine frage:
was wenn die dateien z.b. Dead_space_2.part1(nur als beispiel) usw. heisen? klar könnte des dann immernoch meine sicherungkopie sein aber eine sicherungskopie mit mehreren 1000 downloads?^^

was ich damit sagen fragen will, wie siehts aus wenn man an dem namen eig schon zu 99% erkennen kann was drin ist?
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:58 Uhr von Bluti666
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:59 Uhr von Marvolo83
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
RS: Wenn dem kein Urteil voraus ging, warum hat dann Rapidshare beschlossen sein System umzustellen?
Kommentar ansehen
03.02.2011 12:07 Uhr von Götterspötter
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Und ich verklage die US-porno-Industrie wg. mieser und grottenschlechter übertriebener schauspielerischer Darstellung. *** Bei bis zu 80 $ pro Wichxvorlage finde ich das Wucher !

Realitätsfremde und falscher zwischenmenschliche Verunstalltung der menschlichen Rasse . **** dem Zuschauer wird ein falsches Bild vermittelt wie "sowas" im richtigem Leben abläuft. Oder hat schomal jemand mitbekommen das eine Darstellerin Migräne hatte oder dem sabbernden Macho einen Korb gegeben hat ?

Frauenfeindliche Handlungen die die Gesellschaft schaden.
*** jungen Mädchen wird suggeriert das Sie nur die Beine breit machen müssen und schon funktioniert das Leben

Und bei den vielen falschen Plastik-Möpsen sehe ich auch den Straftatbestand des hinterhältigen Betruges erfüllt :D
Für den Preis kann man ja wohl echte Titten erwarten :)

Da bekomme ich bestimmt 10 Millionen an Schadenersatz zusammen :)
Kommentar ansehen
03.02.2011 12:34 Uhr von hnxonline
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bezweifle das Kimble das auch nur ein bisschen interessiert, mehr als ein müdes lächeln werden die von dem wahrscheinlich nicht bekommen.
Kommentar ansehen
03.02.2011 13:01 Uhr von unomagan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie: Kimble? Dem gehört der Laden?
Kommentar ansehen
03.02.2011 13:24 Uhr von hnxonline
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
unomagan: So munkelt man... Wobei dies nicht nur auf Megaupload sondern auch auf andere "Mega" -Webseiten (Megaerotic usw.) zutrifft. Ob das nun alles so stimmt sei dahingestellt, aber es spricht schon einiges dafür.
Kommentar ansehen
03.02.2011 13:26 Uhr von Omega-Red
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kimble: "Kim Schmitz aka Kimble (born January 21, 1974 in Kiel) is best known as a German computer hacker and businessman, who had generated much publicity and was convicted of computer fraud, insider trading, and embezzlement. He is also believed to be the owner of MegaUpload"

Quelle: wikipedia.org
Kommentar ansehen
03.02.2011 13:29 Uhr von Marvolo83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol... Megaupload... Kimble Ein Grund weniger MU zu nutzen... Kimble verkauft für die richtige Kohle sicher die Userdaten... ;-)
Kommentar ansehen
03.02.2011 14:04 Uhr von Wompatz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@MrKlein: Also solche Dateinamen sind eher die Ausnahme, denn jeder (der uploadet) weiß, dass die Filehoster Auto-Algorythmen haben, die solche Files löschen...sowas hält sich keine 3 Tage...
Von daher kann ich auch deine Argumentation nicht beja´en...Zumal ganze Accounts gelöscht werden, wenn sie vermehrt aufgefallen sind wegen Urheberrechtsverletzung. Und du glaubst garnicht, was für Geld an manchen Prem-Accounts dran hängt. Einige Warez-Seiten spenden dann zum Teil auch einen großen Teil ihre Premium-Punkte an wohltätige Zwecke, will keine Namen nennen, sonst werden die am Ende noch von Bluti666 angezeigt...;-)

[ nachträglich editiert von Wompatz ]
Kommentar ansehen
03.02.2011 15:23 Uhr von Kappii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
auf der einen Seite: wird gesagt dass die One-Click Hoster nichts mit dem Inhalt der Uploads und den Dateien auf ihrem Webspace zu tun habe, auf der anderen Seite werden urheberrechtlichgeschütztes Material durch Auto-Algorithmen gelöscht. Schon alleine diese Tatsache zeigt doch dass sich die Betreiber doch in irgendeiner Art verantwortlich fühlen
Kommentar ansehen
04.02.2011 23:45 Uhr von maximleyh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann können sie den rest auch mitverklagen
Kommentar ansehen
06.02.2011 06:09 Uhr von Jake_Sully
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Internet-Freiheit war gestern: Eigentlich gilt das Landesrecht vom Server-Standort. Deshalb werden manchmal russische Software-Download-Server von deutschen Internet-Anbietern ausgefiltert. Internet-Freiheit gibt es nur noch per BitTorrent.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?