03.02.11 09:25 Uhr
 6.685
 

VW: Ab 2014 soll es einen Volks-Porsche ab 27.500 Euro geben

Volkswagen hat wahrscheinlich vor, ab dem Jahr 2014 einen Volks-Porsche auf den Markt zu bringen, der unter den Marken Audi, Porsche und VW angeboten werden soll.

Das Sportcabriolet soll ein Stoffverdeck und ein Mittelmotor bekommen und ab 27.500 Euro kosten. Zusammengebaut werden die drei Fahrzeuge aus Teilen des Golfs und des Polos. Karosserie und Innenraum der drei Typen werden aber unterschiedlich sein. Das gilt auch bei den Motoren.

So soll das VW-Modell Motoren bis zu 180 PS erhalten. Bei Porsche sollen dann Motoren bis 250 PS zum Einsatz kommen. Am stärksten wird wohl das Audi-Modell sein. Da soll die PS-Zahl bis 350 reichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Porsche, Audi, Volkswagen, Volks-Porsche
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2011 09:33 Uhr von Pilzsammler
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
Moment? Ein Porsche auf Basis von Golf und Polo? Soviel dazu...
Kommentar ansehen
03.02.2011 10:18 Uhr von SN_Spitfire
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Warum macht: VW nicht gleich eine einzige Marke auf?
Niedrige Motorleistung mit wenig PS = VW
hohe Motorleistung = audi

Das Image wird dadurch kein Deut besser. Ganz im Gegenteil...
Kommentar ansehen
03.02.2011 10:20 Uhr von eini1
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
gibts doch schon: gibts schon seit jahren, heißt Boxter.
Liegt sogar im angegebenen Preissegment.
Kommentar ansehen
03.02.2011 10:30 Uhr von spencinator78
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
das: hat doch vor 30 Jahren schon nicht funktioniert. Ist nur ein weiterer Nagel im Porsche Sarg, echt schade.
Kommentar ansehen
03.02.2011 10:56 Uhr von GLOTIS2006
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
is klar: Die Quelle verrät mal wieder viel über die Qualität der Informationen
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:04 Uhr von Vasto-Lorde
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Kein Sportwagen von VW wird besser als der Corrado sein.
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:07 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ach? Also im Prinzip ein Mustang von VW?
Nur weil es ein Sportwagen werden soll ist es noch lange kein Porsche. Selbst der Boxter ist für mich keiner...
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:08 Uhr von uhrknall
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn man etwas länger wartet, wird das Angebot vielleicht noch mit einem "Skoda-Porsche" ergänzt
:D

Vielleicht greift auch Italien die Idee auf und produziert einen Ferrari auf Fiat-Basis
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:18 Uhr von Keeperlein
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Warum meckert: hier eigentlich jeder nur rum??
Wenn sie Günstig sportliche Autos bauen wird gemeckert weils der Volksporsche ist, baut man n Scirocco wird gemeckert dass der bei knapp 35K viel zu Teuer ist.
Ist dass Mode alles schlecht zu reden was man sich nicht leisten kann??

Und da Porsche ihn ja selber mitbaut ist es eben bei dem Preis ein Volksporsche.
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:44 Uhr von Vasto-Lorde
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ Keeperlein: Nunja weil der Scirocco auch Scheiße aussieht.... und dafür knapp 35k hinlegen....
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:58 Uhr von Pilzsammler
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
für 35k: bekommste nen Hyundai Genesis Coupe als Deutsches Modell mit 5 Jahren All Inclusive :P
Kommentar ansehen
03.02.2011 12:01 Uhr von ratzfatz78
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Kundenverarsche 2.0: Dieser Mischmasch von autoteilen ist ja ok aber dann zu überteuerten preisen ist volle verarsche
Und sowas volksporsche zu nennen ist dann nochmal geiler
Kommentar ansehen
03.02.2011 13:15 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Keeperlein: Weil: Weil niemand einen billigen Porsche will (außer den Idioten, die aber die normalen Porschekäufer nicht wollen).

Und niemand will einen Porsche, der aus VW-Teilen besteht. Da mögen die auch noch so gut sein (denn eins muss man VW ja lassen, sie bauen schon Qualität), es sind und bleiben VW-Teile. (Wenn man schon so etwas macht, dann muss man es heimlich machen).

Wenn sie also einen sportlichen VW bauen wollen, für einen Preis unter 30.000 EUR, dann dürfen sie ihn nicht Porsche nennen.

Und wenn ein sportlicher VW so viel kosten soll wie ein Skirokko, dann darf er nicht so verunglückt aussehen, wie der jetzige Skirocco.
Jeder einzelne Punkt ist eigentlich nachvollziehbar. Es ist glasklar, WAS genau bemängelt wird.

Wir fassen zusammen:
- ein Porsche soll aus Porscheteilen bestehen, sonst leidet das Porsche-Image
- ein billiger VW-Sportwagen sollte auch VW heissen
- ein teurerer VW Sportwagen sollte dann auch ein eigenständiges Design mitbringen und nicht wie ein rundgelutschter Golf aussehen
- ein Audi sollte zum überwiegenden Teil aus Audi-Teilen bestehen und sich nicht nur innen unterscheiden, sonst leidet das Audi-Image.

Generell möchte NIEMAND, der mühsam auf die teurere Version gespart hat, dass jemand mit weniger Geld etwas fährt, dass seinem Fahrzeug zum Verwechseln ähnlich sieht. Wo bliebe sonst der Reiz sich etwas zu leisten?
Teure Dinge sind nur toll, weil sie sich eben nicht jeder hat.

Billige Dinge dagegen sind vielleicht praktisch und vielleicht auch vernünftig, aber nicht mehr toll.
Kommentar ansehen
03.02.2011 13:58 Uhr von Pilzsammler
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Bastb und @Schwertträger: @BastB
Porsche ist Premium. Das stimmt. (Ich hasse das Wort...) aber was will VW denn? Laut Aussage sind sie doch auch schon Premium. Wie soll man sonst die Preise rechtfertigen?

@Schwertträger
YMMD... Erst sagste das Leute lange auf einen Audi sparen (die die ich kenne finanzieren alle), dann sagste teure Dinge sind nur toll, weil sie eben nicht eder hat..., und das beim Thema Audi, VW xD Einfach zu geil!

Ich fuhr selber mal nen Golf 4 aber das zum Glück nur kurz... Ich verstehe bis heute nicht wie man soviel Geld für so einen Müll rausschmeissen kann. Es gibt soviele bessere Alternativen.
Kommentar ansehen
03.02.2011 14:52 Uhr von Pilzsammler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Truth-Hurts: bei uns fahren die Fahrschulen Renault Megane und BMW 1er
Kommentar ansehen
03.02.2011 16:13 Uhr von sicness66
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat Porsche davon: An der eigenen Arroganz die größte Automarke der Welt zu werden erstickt, und nun kommt der VW Hammer.

Eigentlich Schade drum...
Kommentar ansehen
03.02.2011 17:54 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pilzsammler: Hatte ich den Audi als Gegenstadn hingestellt, den nicht jeder hat? Nachdem ich meinen Beitrag noch einmal durchgelesen habe, finde ich nichts dergleichen.

Aber dennoch ist auch ein Audi schon etwas, dass nicht jeder hat. Es haben ihn viele, ja, aber auch sehr viele sagen, bei Audi zahle ich ja den Namen, da kann ich auch den billigeren XY nehmen. Also scheint der Name ja doch schon etwas exklusiver zu sein.

Es ist übrigens egal, ob die Leute den Wagen finanzieren (und somit quasi im Nachhinein ersparen), oder ob sie ihn bar zahlen und vorher gespart haben. Wer sich den höheren Anschaffungspreis nicht leisten kann oder möchte, wird das weder auf die eine noch auf die andere Art tun. :-)

Selbst einen VW hat übrigens nicht jeder.
Die, die sich einen VW nicht leisten können/wollen, kaufen einen Seat.
So viel zu Deinem etwas voreiligen "xD Einfach zu geil". (Vom Sprachgebrauch mal ganz abgesehen).


>Ich fuhr selber mal nen Golf 4 aber das zum Glück nur kurz...<

Du hattest Ärger damit? Erzähl doch mal!
Teurer sind sie. Dafür werden sie halt in Deutschland gefertigt und erhalten deutsche Arbeitsplätze, die auch noch gut bezahlt sind.
Prinzipiell würde ich so etwas durchaus unterstützen.

Allerdings bin ich (u.a.) ein Honda- und Citroen-Fan.
Kommentar ansehen
03.02.2011 19:32 Uhr von netgerman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sch... Autor: Sch.... Quelle
MINUS!
Kommentar ansehen
03.02.2011 20:58 Uhr von lopad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gabs doch früher schon siehe "Porsche 924" aka Hausfrauen-Porsche.
Kommentar ansehen
04.02.2011 01:23 Uhr von alles-nichts-oder
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Woher willst du wissen das die in DE und nicht woanders gebaut wurden? Was ist mit Bratislava, Brüssel, Györ, Kaluga, Palmela, Pamplona und Poznan da werden auch VW Modelle gebaut. Man erkennt nur noch an der FIN wo die FZ hergestellt wurden.(wenn man weiß wie)

PS: Die Quali der VW Gruppe hat sowas von nachgelassen, da könnte auch ein TATA mithalten.

[ nachträglich editiert von alles-nichts-oder ]
Kommentar ansehen
04.02.2011 08:22 Uhr von Joni89
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@alles-nichts-oder: Es kommt gar nicht drauf an welche Teile wo gebaut werden.
Über 160.000 Mitarbeiter in Deutschland spricht doch schon für sich.

Und zu "Die Quali der VW Gruppe hat sowas von nachgelassen, da könnte auch ein TATA mithalten."

So was sau dummes hab ich schon lange nichtmehr gehört...
Kommentar ansehen
04.02.2011 08:25 Uhr von Pilzsammler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Luftmassenmesser und Spannrolle...
Dazu kamen noch ein paar mal die Motorkontrolleuchte was sehr nervig war, Kurbelwellensensor oder sowas...

Das sie in Deutschland gebaut werden stimmt ja so nicht mehr. Siehe "alles-oder-nichts"
Kommentar ansehen
06.02.2011 00:00 Uhr von Jaul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Porsche: Ein Porsche Golf auch nicht schlecht xD
Kommentar ansehen
07.02.2011 16:22 Uhr von maximleyh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein schwachsinn....

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?