03.02.11 09:12 Uhr
 13.838
 

Niedersachsen: Steuerzahler-Bund ist fassungslos über "BUMS"-Seminare der Politik

Der Bund der Steuerzahler ist fassungslos über die sogenannten "BUMS"-Seminare (BUMS=Beziehungen, Unanständigkeit, Macht und Sexualität), die die Jugendorganisation der Grünen veranstaltet.

Dabei treffen sich die Interessenten in einem Seminar in Vechta und und sprechen über Sex in allen Ausführungen. Ab 22.30 Uhr ist dann "experimentelles Gruppenkuscheln" angesagt und das alles für zehn Euro pro Teilnehmer. Den Rest zahlt der Steuerzahler, weil das unter "politische Bildung" fällt.

Die Grünen haben für das Seminar Landesmittel, also Steuergelder, in Höhe von 180.000 Euro im Jahr beantragt und auch bekommen. Bund der Steuerzahler Chef Bernhard Zentgraf sagte: "Wenn wir für so etwas Geld haben, kann es dem Land ja so schlecht nicht gehen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Politik, Niedersachsen, Bund, Steuerzahler, Seminar
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2011 09:41 Uhr von davidflo
 
+17 | -61
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2011 09:56 Uhr von Lefti02
 
+90 | -2
 
ANZEIGEN
für 10 Euronen ein staatlich finanzierter Puff ... Respekt! Das nenn ich mal ne Geschäftsidee :D
Kommentar ansehen
03.02.2011 10:00 Uhr von Oberhenne1980
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Willkommen in der realen Welt Ihr wollt gar nicht wissen, für was die ASten die Studiengebühren so ausgeben....
Kommentar ansehen
03.02.2011 10:08 Uhr von SN_Spitfire
 
+37 | -7
 
ANZEIGEN
Die Grünen: was wundert das denn einen überhaupt???
Kommentar ansehen
03.02.2011 10:10 Uhr von KellerW2
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Steuerzahler-Bund ist fassungslos über "BUMS"-Semi: Der dumme Dumme Wähler der wo die Wählt ist der Schuldige
Kommentar ansehen
03.02.2011 10:11 Uhr von pentam
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@ Oberhenne: Du spielst nicht zufällig auf einen ganz bestimmten AStA im südlichen Niedersachsen (BS) an, oder? ;-)
Da habe ich nämlich von genau so einer Veranstaltung aus Studienbeiträgen gehört...

@Topic
Coole Sache... staatlich subventionierter Swinger-Club der Grünen.
Kommentar ansehen
03.02.2011 10:20 Uhr von quade34
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
pentam: wer swingt mit Künast? Keine Vorstellung ist so absurd, als dass man sie nicht glauben könnte. Ach, da fällt mir doch noch die schöne Claudia ein.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
03.02.2011 10:20 Uhr von Oberhenne1980
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ pentam: Im Speziellen ja, aber im Allgemeinen gibt es solche "Ausgaben" an jeder Uni. Sowohl an einer Alma Mater, als auch in der in Niedersachsen, Berlin oder Nordrhein-Westfalen.
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:05 Uhr von Atropine
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Und: wenn der Staat wegen sowas pleite geht, kann man ja die Ökosteuer erhöhen oder einfach neue Abgaben einführen.

Traurig, wie sehr sich die Menschen verblenden lassen und sowas überhaupt wählen.

Ach hatte ich vergessen, dass die Grünen herkömmliche Motorroller verbieten lassen wollen?

http://www.google.com/...
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:40 Uhr von PeterLustig2009
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Recherchiert ihr eigentlich auch: oder nehmt ihr das einfach so als bare Münze und das wird schon stimmen?

Bei dem Seminar geht es um Vorträge und um den Austausch von "Streicheleinheiten" ohne beziehungsinterne Elemente. Sprich nix mit swingen, rudelbumsen, Orgie oder sonstwas :)
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:53 Uhr von misantroph
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
yeah: unwählbar, diese grüne. und das von unserem steuerzahler geld!
mal sehen, wie sich die jugendorganisationen anderer parteien so verhalten. upps: http://www.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
03.02.2011 11:57 Uhr von WMichi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grüne Politik: so ist die eben.
Auch andere Parteien sind aber nicht besser.

[ nachträglich editiert von WMichi ]
Kommentar ansehen
03.02.2011 12:01 Uhr von Sje1986
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Quellenraten gewonnen !!!
Kommentar ansehen
03.02.2011 12:12 Uhr von local
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
aha: 1)Weiß keiner um den genauen Inhalt dieses Seminars. Für mich klingts nach aufklärung und das zu unterbinden wäre schon doof
2)Sind 180.000 Euro im Jahr im gegensatz zu den anderen Imensen Summen ein Pups! Man bedenke was so ein "spitzen" Politiker so im Jahr verdient. Und wie viele es davon gibt!
3)Riecht das eher nach schlechtreden der Grünen
Kommentar ansehen
03.02.2011 12:13 Uhr von blz
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen dem "Grünen" Rollerverbot: Wenn jemand behauptet, dass Eroller keine Emissionen erzeugen ist er ein absoluter Dummkopf.
Kommentar ansehen
03.02.2011 13:32 Uhr von Staplerfahrer-Klaus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Es geht doch: eigentlich nicht um das was da war, sondern überhaupt um Steuermittel für solche Dinge.
Man sollte den Parteien auch keinen Museumsbesuch finanzieren.
Aber wenn solche Sachen gezahlt werden dann find ich die Aktion im speziellen nicht schlimm.
Von der Jungen Union hat man auch schon von Saufexzessen als Studienreise gehört.

[ nachträglich editiert von Staplerfahrer-Klaus ]
Kommentar ansehen
03.02.2011 13:43 Uhr von Berufspsycho
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und ich Idiot arbeite noch damits mir gut geht. :L
Kommentar ansehen
03.02.2011 14:04 Uhr von MonkyBong
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bewerbung is losgeschickt... kohle bekommen und dafür rumkuscheln und ..... ^^
Kommentar ansehen
03.02.2011 15:51 Uhr von w0rkaholic
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ey, das heißt nicht wirklich "BUMS"??? Das soll ein Scherz sein, oder?

Ich musste bei ElSter (Elektronische Steuererklärung) ja schon so lachen, weil die Elster ja quasi der Kleptomane der Natur ist, aber BUMS schießt doch echt mal den Vogel (wie passend zur Elster) ab!

Ich hab noch ein paar Ideen:

[F]örderung und
[I]ntegration von
[c]ineastischer
[K]ultur

[P]rogramm zur
[I]ntegration von
[M]inderheiten
[M]it
[E]inkommenssteuerpflichtigen
[L]ohnbeschäftigungsverhältnissen

Leute, ganz ehrlich, manchmal glaube ich die sitzen da und trinken Champagner mit dem Trichter aus 10l Putz-Eimern, denken sich total besoffen, bek**ft und zugeko*st so eine Scheiße aus und sagen "Damit kommen wir niemals durch, so dumm sind selbst unsere Wähler nicht!" - "Wetten doch!!?" *handschlag* und die Wette gilt!
Kommentar ansehen
03.02.2011 16:04 Uhr von Herbstdesaster
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Aha: Aber das die Merkel sich mit samt Maybach von Berlin nach Düsseldorf via Bundeswehr einfliegen lässt, sagt keiner was.

Alle Politiker bekommen eine Bahncard, mit der sie durch ganz Deutschland fahren können...aber nutzen tut die keiner.

Ein Bums-Seminar ist ja wenigstens noch produktiv ^^
Kommentar ansehen
03.02.2011 16:28 Uhr von CrazyCatD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sonst wird die Bild als Quelle: sehr oft in Frage gestellt, komischer weise bei solchen Themen seltentst und ich denke die wenigsten hier haben sich überhaupt darüber schlau gemacht sondern schlucken den Brocken so wie er Ihnen vorgeworfen wurde, dabei geht es weniger darum sich aneinander aufzugeilen und rudelbu...n zu veranstalten sonder den Umgang mit den Themen Beziehung, Ehe und Sexualität allgemein. Da ja durch unsere Medien ein immer verzerrteres Bild von Sexualität dargestellt wird und in unserer Gesellschaft probleme wie sexueller Mißbrauch, Vergewaltigung, sexuelle Probleme in der Partnerschaft oder im Alter thematisiert werden und daurch auch immer mehr angehende Ärtzte, Therapeuten und Sozielarbeiter, Familienpfleger oder Pflegepersonal sich mit diesen Themen auseinandersetzen müssen sind solche Seminare sogar wichtig und notwendig.
Kommentar ansehen
03.02.2011 17:16 Uhr von Klecks13
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Herbstdesaster: "Ein Bums-Seminar ist ja wenigstens noch produktiv"

Aber nur wenn nicht verhütet wird :-)))

You made my day! :-)
Kommentar ansehen
03.02.2011 19:26 Uhr von D.S.Maphy
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Guter Journalismus lebt von Recherche: Ich persönlich kenne mehrere Personen, die auf dem besagten Seminar waren bzw. dieses organisiert haben. Ich bin durchaus amüsiert, was für eine Debatte doch der bewusst provokant gewählte Titel mit sich geführt hat. Als im Vorfeld Spiegel Online anfragte wegen des Seminars, war es ihnen nach näherer Beschreibung zu uninteressant.

Auf dem Seminar wurde über Sex gesprochen - allein diese Tatsache scheint gerade konservative Kreise zu empören, so ist dies doch ein tabu Thema. Wenn Jugendliche sich mit dem Thema auseinandersetzen, so wird es als pupertäre Spielerei abgestempelt. Auf den Gedanken, dass bei dem Seminar ernsthaft über die SInnhaftigkeit des Inzestverbots, über Sexualität bei alten Menschen oder Menschen mit Behinderung gesprochen diskutiert und informiert wird, scheint fernab jeder Vorstellung.

An einem Abend gab es in der Tat eine Kuschelparty, etwas verwerfliches sehe ich daran nicht. Bei den meisten anderen Jugendorganisationen würde hier Besäufnis stehen.

Die 180.000€ haben gar nichts mit dem Seminar zu tun. Die Grüne Jugend Niedersachsen erhält Geld von B90/Grünen dieses kann sie eigenständig verwalten und von diesem Geld stammt Geld indirekt vom Steuerzahler, allerdings auch ein großer Teil aus Mitgliedsbeiträgen. Das Geld für das Seminar erhält die Grüne Jugend über den VPJ, welcher zur Förderung von Jugendbildung eingerichtet wurde und prüft, ob das geforderte Geld zweckgemäß genutzt wurde. Ich wüsste nicht, was dagegen stehen sollte.

Das Thema aufgrund mangelnder Themen zu politisieren und Vergleiche zu Affären anderer Parteien mit Bordellen zu ziehen ist einfach unpassend, da das Seminar keinesfalls ein bums-Seminar war.
Kommentar ansehen
03.02.2011 23:09 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@D.S.Maphy: "..Auf den Gedanken, dass bei dem Seminar ernsthaft über die SInnhaftigkeit des Inzestverbots,....diskutiert und informiert wird, scheint fernab jeder Vorstellung"

Oh mein Gott, leben wir tatsächlich noch in einer Zeit in der man darüber diskutieren sollte?

Wir sind doch keine Inka wo Könige unbedingt ihre Schwestern heiraten mussten...
Kommentar ansehen
04.02.2011 00:27 Uhr von D.S.Maphy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Gebirgskräuter: Schwachsinniger Kommentar. Genau wegen solcher engstirniger Sichtweisen wie deiner macht es Sinn über Inzest zu sprechen. Denn mit Adelsfamilien hat dieses Thema gewiss nichts zu tun

Aus biologischer Sicht entwickelt sich automatisch eine ablehnende Haltung gegenüber Personen, die Kontakt zu einem im jüngeren Jahren hatten, sodass es für gewöhnlich nicht zu Sex unter Geschwistern kommt. Sollten sich nun Geschwister dennoch verlieben, so stellt sich die Frage, welchen Grund es haben soll diese Liebe unter (Freiheits)Strafe zu stellen? Gewiss lässt sich über von einem leicht erhöhten Risiko für Behinderungen bei Nachkommen sprechen. So lange sich die "Inzucht" aber nur auf eine Generation beschränkt, rechtfertigt dies in keinerweise eine Strafverfolgung.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?